Gyros-Gemüse Auflauf


Rezept speichern  Speichern

ideal für Partygäste

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.06.2011



Zutaten

für
500 g Fleisch, (Gyrosfleisch fertig gewürzt - Geflügel- oder Schweinefleisch)
Fett
250 g Bandnudeln
2 Pck. Gemüse, TK (Griechisches Pfannengemüse)
2 Dose/n Tomate(n), gestückelte
200 g Crème fraîche
200 g Käse, geriebenen Emmentaler
Salz und Pfeffer
Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Gyrosfleisch anbraten und in eine Auflaufform geben.
Die Bandnudeln kochen, abtropfen lassen und auf dem Fleisch verteilen. Das Pfannengemüse ca. 10 Minuten andünsten, mit den gestückelten Tomaten und Creme fraiche verrühren, gut würzen. Alles in die Auflaufform geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
40 Minuten bei 200° Grad überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pisiisi

Schmeckt super 👍Kann ich weiter empfehlen

08.02.2018 09:27
Antworten
funkelsteinchen

Hallo Amadeus, freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Kräuter Creme fraiche zu verwenden ist wirklich ein guter Tipp!! Das werde ich auch mal probieren. LG funkelsteinchen

27.06.2011 09:46
Antworten
Amadeus08

von mir gibts ganz klar fünf Sterne für dieses Rezept. Echt einfach und trotzdem richtig lecker. Es klang schon gut, aber ich konnte mir nicht so richtig vorstellen, wie es dann schmeckt. Das Ende vom Lied war, dass gerade nochmal ein Tellerchen übrig geblieben ist, so gut hat es mir und meinem Mann geschmeckt! Ich habe allerdings Kräuter Crème fraiche genommen, da man dann insgesamt etwas weniger würzen muss und ich hatte noch stückige Dosentomaten, die aber schon mit Knoblauch und Oregano gewürzt waren. Passte auch gut dazu. Insgesamt aber war es einfach wirklich lecker. Danke, das werde ich nicht zum letzten Mal gekocht haben! PS: ich bin eigentlich nicht so ein Emmentaler Fan und habe kurz überlegt anderen Käse zu nehmen. Gut, dass ich es nicht getan habe! Der Geschmack vom Emmentaler ist das i-Tüpfelchen.

26.06.2011 14:03
Antworten