Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotweinplätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 22.06.2011 7503 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 g Zucker
1 Ei(er)
2 EL Kakaopulver
2 TL Zimtpulver
280 g Margarine
6 EL Rotwein
350 g Marmelade (Erdbeer-), für die Füllung

Zum Verzieren:

150 g Schokoglasur
150 g Haselnüsse, gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
7503
Eiweiß
103,28 g
Fett
347,44 g
Kohlenhydr.
972,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Ergibt ca. 100 Stück.

Das mit Backpulver vermischte Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Zucker, Ei, Kakao, Zimt, Margarine und Rotwein dazugeben und einen Knetteig herstellen. Kühl stellen.
Runde Plätzchen ausstechen und bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.

Die abgekühlten Plätzchen mit Marmelade bestreichen und mit einem zweiten Plätzchen zusammensetzen. Den Rand des Gebäcks mit zerlassener Schokoladenglasur bestreichen und in den gemahlenen Nüssen wälzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Luta88

Die Rotweinplätzchen sind sehr lecker. Ich mache sie jetzt zum 3. Mal, allerdings wandle ich sie immer ein bisschen ab. Anstatt Schokoladenglasur mache ich eine Glasur aus Puderzucker, Rotwein und Zimt, so schmecken sie noch stärker nach Rotwein :) Liebe Grüße, Steffi

02.12.2018 10:49
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

10.04.2017 15:22
Antworten
Garfield1207

Sehr sehr lecker. Habe sie diese Woche zum ersten Mal gebacken und sie sind einfach super. Ruchtig schön weich. Der Teig ist zwar etwas klebrig aber wenn man den dreh raus hat klappt auch das ausrollen super. Vielen dank für das tolle Rezept. 5 Sterne von mir.

10.12.2016 16:15
Antworten
Murti

Welchen Rotwein verwendet ihr?

08.12.2016 22:33
Antworten
vanju

habe dein Rezept letzte Woche ausprobiert und muss jetzt gleich 2 allerheftigste Beschwerden einlegen: 1. sie sind leer! kaum dass ich den gemischten teller auf den tisch stelle kommen alle aus allen ecken und stürzen sich auf die Rotweinherzen (was sie bei mir halt sind). und jetzt gucken alle ganz böse weil keine mehr dabei sind. 2. ich habe ca. 100 kg zugenommen weil ich mich einfach nicht beherrschen konnte, bei jedem küchenaufenthalt in die Dose zu langen. also vielen dank ;-) !!!

08.12.2014 19:26
Antworten
Blackstars

Ich habe die Plätzchen heute gebacken und ich muss sagen. sie sind wirklich super lecker! Erinnern an den Geschmack von Sekulatius mit leichtem Rotweinaroma. Zuerst hatte ich etwas Angst, dass sie im Ofen zerlaufen weil der Teig doch ziemlich weich ist. Sie haben ihre Form aber bestens beibehalten und auch nach dem Backen und erkalten waren sie nicht hart, sondern hatten die perfekte Konzestenz. Die werden wohl zum festen Bestandteil unseres Weihnachtsgebäcks werden. Sie schmecken richtig schön weihnachtlich - und mal ehrlich - die Optik macht schon was her!

22.11.2011 20:31
Antworten
Nudili

freut mich wirklich sehr, dass sie dir so gut geschmeckt haben. Ich selbst backe sie auch jedes Jahr, weil sie zu unseren Lieblingsplätzchen gehören. Und vielen lieben Dank für deine Spitzenbewertung. Eine schöne, besinnliche Adventszeit und noch viel Spass beim backen. Lg Nudili

23.11.2011 06:08
Antworten
hoschida

Trotz genauer Befolgung des Rezept werden die Plaetzchen extrem trocken. Man muss wohl etwas probieren um die richtige Mischung zu erreichen ... Lg hoschida

03.10.2011 15:34
Antworten
Nudili

wenn du mein Rezept wirklich befolgt hättest wären sie nicht trocken. Kann aber auch sein wie ich vermute dass du einfach keinen Geschmack hast. Ich habe kein Problem damit wenn jemand mein Rezept nicht gut findet, man kann ja auch nicht jeden Geschmack treffen, ist völlig in Ordnung, aber du bewertest ja grundsätzlich jedes meiner Rezepte schlecht wo ich mich schon fragen muss warum du sie denn überhaupt noch ausprobierst wo du doch die letzten zehn auch sehr schlecht bewertet hast. Und das ist nicht nur meine Meinung auch viele andere User fühlen sich von dir verar.... Am allerliebsten wär mir wenn du meine Rezepte einfach nicht mehr nachmachst (wobei ich das eh bezweifle dass du je eins nachgebacken hast) und ich nicht mehr auf deine Kommentare antworten muss! Nudili

03.10.2011 18:13
Antworten
hoschida

Es ist wohl wirklich Geschmackssache, jedoch hilft die Glasur aus dem (vermutlichen) Basisrezept (im Konmentar) die die Plätzchen wirklich aufwertet. http://www.chefkoch.de/rezepte/1008141205924199/Rotwein-Plaetzchen.html Ihre weitern Ausführungen kommentiere ich leber nicht, da kann sich jeder selbst ein Bild darüber machen ... Lg hoschida

12.11.2011 13:41
Antworten