Asien
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Wok
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatische Wok - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 2
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.06.2011



Zutaten

für
500 g Brokkoli
2 Paprikaschote(n), rot
150 g Zuckerschote(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Glas Maiskölbchen, noch besser sind frische
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Knoblauchzehe(n)
5 g Ingwerwurzel
2 EL Sesamöl
400 ml Kokosmilch
3 TL Currypaste, gelb
Salz
1 Limette(n), Saft davon
20 g Cashewnüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten Kalorien pro Portion ca. 370 kcal
Brokkoli putzen, waschen, in kleine Röschen teilen. Paprika putzen, waschen, in große Stücke schneiden. Zuckerschoten und Lauchzwiebeln putzen, waschen und schräg in Stücke schneiden. Maiskölbchen längs halbieren. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen. Knoblauch durch eine Presse drücken. Ingwer fein reiben.

Öl in einem Wok erhitzen. Ingwer und Knoblauch darin kurz andünsten.
Fleisch, Paprika und Brokkoliröschen zugeben und unter Rühren ca. 6 Minuten braten. Nach ca. 3 Minuten Zuckerschoten, Maiskölbchen und Lauchzwiebeln zugeben. Mit Kokosmilch ablöschen. Mit Currypaste, Salz und Limettensaft abschmecken.
Cashewkerne rösten und über die Wokpfanne streuen.

Dazu schmeckt Basmati-Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CrimsonWarden

Die Kombination Kokosmilch-Curry-Limette war echt sehr lecker! Kleine Maiskölbchen gab es leider nicht mehr, Lauchzwiebeln haben wir auch rausgelassen, stattdessen aber Möhren, Zucchini und Champignons noch dazugetan. Cashewkerne haben wir auch ausgelassen, werden wir aber definitiv nochmal mit eben diesen machen :)

28.12.2013 13:39
Antworten