Fruchtig - frische Tränchentorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (158 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.04.2004 360 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl (Weizenmehl)
1 TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
50 g Butter

Für den Belag:

500 g Quark (Magerquark)
1 Dose/n Mandarine(n)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eigelb
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
100 ml Öl
3 TL Zitronensaft
250 ml Milch

Für den Baiserbelag:

3 Eiweiß
100 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
360
Eiweiß
9,68 g
Fett
16,18 g
Kohlenhydr.
43,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl und Backpulver in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter hinzufügen. Mit den Knethaken durcharbeiten. Anschließend noch mal etwas von Hand kneten. 15 Minuten kalt stellen. Anschließend eine gefettete 26 er Springform damit auslegen und einen ca. 4 cm hohen Rand machen.
Für den Belag Mandarinen gut abtropfen lassen. Quark, Zucker, Vanille, Eigelb, Puddingpulver, Öl, Milch und Zitronensaft gut verrühren. Mandarinen unter die Quarkmasse heben und diese auf dem Boden verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180° 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Für die Baisermasse Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Torte nach den 60 Minuten aus dem Ofen nehmen und die Baisermasse wellenförmig darauf streichen und auf der oberen Schiene nochmals 10 Minuten, bis das Baiser Farbe genommen hat, backen.
Die Torte aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter völlig erkalten lassen. Die typischen Tränchen bilden sich erst, wenn die Torte völlig ausgekühlt ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katja-Wotta

Super lecker!

22.01.2020 19:29
Antworten
ruth77

Der Kuchen schmeckt sehr gut, ganz leicht und locker! Den gibt es wieder! Ich habe 2 x 20% igen Quark genommen und 50ml Öl. Bei einer 24er Form hatte ich Mühe, den Boden und Rand gleichmäßig zu bedecken- ich würde beim nächsten Mal glatt die doppelte Menge herstellen.

23.12.2019 10:10
Antworten
Jenkir2607

Megaaaa lecker und super zuzubereiten. easy zu machen, auch für Anfänger geeignet, beim Teig habe ich die doppelte Menge genommen, den Rest so belassen. Super!

26.10.2019 15:32
Antworten
0102melodie

Habe zum Osterfest den Kuchen 🥧 ausprobiert und bin begeistert habe allerdings das Oel vergessen, denke aber das es nicht so schlimm ist die Eischneehaube ist perfekt und auch die Tränchen sind sehr gut geworden. Wird es sicher öfter mal geben danke für das tolle Rezept

21.04.2019 19:23
Antworten
Bhogella

Hallo 0102melodie, nun hast du mir - ungewollt - einen guten Tipp gegeben, ich finde es prima, dass man das Öl einfach weglassen kann und der Geschmack trotzdem nicht darunter leidet! Es wollte mir sowieso nicht richtig einleuchten, wieso man erst Magerquark verwendet, um sich mit Öl wieder sehr viel Fett ins Rezept reinzuholen. Ansonsten klingt der Kuchen aber sehr lecker!

19.06.2019 13:20
Antworten
schnuggelchen

hört sich echt legga an ... werd ich mir mal fürs kommende WE vornehmen und nachbacken. vielen dank für das rezept @ döbi ... kann es vielleicht sein das im eiweiß vielleicht etwas eigelb war?, denn damit kann es zusammenhängen das dein eischnee nicht steif wurde, ich schlage das ei immer mit dem messerrücken auf und nicht an der schüssel oder auf dem tisch. da franzlt das ei immer so aus... LG dat schnuggelche

15.04.2004 01:30
Antworten
Döbi

War ganz toll, nur mit den Baiser hat ich so meine Probleme, das wurd und wurd nicht steif. Aber ansonsten war die Torte super!!! LG Döbi

07.04.2004 08:48
Antworten
ichbinheldin

Wenn das Eiweiss nicht steif wird hast du wahrscheinlich beim Trennen etwas Eigelb dazubekommen. Oder du hast die Rührstäbe nicht ordentlich abgewaschen. Sobald Fett dabei ist wird es sicher nichts

03.11.2012 12:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe die Torte am Wochenende nachgebacken! Ist wirklich lecker und durch die Mandarinen richtig schön frisch! Leider habe ich mich verlesen und die doppelte Menge Zucker zum Baiser gegeben!!! :-( War süß ohne Ende!! @NIKE die Tränchen entstehen aus der Baisermasse (kleine Tröpfchen) wenn der Kuchen auskühlt! Ich bedanke mich für das Rezept! gruß von Pastafan

05.04.2004 19:59
Antworten
NIKE2046

Tränchen?

04.04.2004 23:52
Antworten