Vegetarisch
Backen
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosinenstuten für den Brotbackautomat

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
bei 142 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 31.03.2004 298 kcal



Zutaten

für
200 ml Milch
1 Ei(er)
80 g Butter, zerlassene
75 g Zucker
1 TL Salz
450 g Mehl (Weizenmehl 405)
1 TL Hefe (Trockenhefe)
100 g Rosinen

Nährwerte pro Portion

kcal
298
Eiweiß
6,56 g
Fett
8,48 g
Kohlenhydr.
47,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alles, außer den Rosinen in den Automaten, Programm normal, Bräunung hell, beim Signalton die Rosinen zufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cocker412

Mega leckeres und einfaches Rezept. Hab etwas mehr Rosinen und 1/2 Tl mehr Hefe reingetan, Ergebnis ist einfach super. Rosinen hab ich kurz eingeweicht und nach 30 Minuten, wenn der Bba piept, reingetan. Danke für dieses tolle Rezept :-)

26.09.2019 15:36
Antworten
sschlumpfine

Sehr lecker, danke für das schnelle und unkomplizierte Rezept. Ich habe die Rosinen auf 150g erhöht, mit 1 TL Mehl vermengt und nach 15 Minuten hinzugegeben. Da es die Premiere für meinen BBA war, wusste ich nicht, ob und wann er zum ersten Mal piept. Nach ca. 30 Minuten. Ist das nicht schon zu spät für die Rosinen?

23.09.2019 10:50
Antworten
germa19

Einfach nur lecker.Wird sehr oft gebacken.Bloß doppelte Rosinenmenge und gut ist. Dankeschön fürs leckere Rezept

28.05.2019 16:55
Antworten
crockpotgirl

habe das Rezept gestern ausprobiert und mich genau an alles gehalten. leider ist es kaum aufgegangen... mein Mann hat heute frische Hefe mitgebracht und gesagt ich soll es damit versuchen. hat das schon Jemand ausprobiert? wieviel muss ich davon nehmen und muss ich die dann vorher in der Milch auflösen? Danke schonmal

18.12.2018 14:15
Antworten
Nathalie-Krauß

kann man das Weizenmehl auch gegen Roggenmehl Tauschen

23.09.2018 19:44
Antworten
froeschle2

Nachtrag: es hat einfach spitze geschmeckt! Mit dem Dinkel wurde es zwar etwas dunkler, als ich das sonst von Weizen 405 gewohnt bin, hat aber lecker nussig und würzig geschmeckt. Es war einfach ein voller Erfolg! Das wird es jetzt öfter geben, wenn Besuch kommt! Liebe Grüße Fröschle2

22.07.2004 22:24
Antworten
yi-b

Ein super Rezept, ich werde Rosinenbrot nie wieder fertig im Laden kaufen. Habe 150 Gr. Rosinen zugefügt, und statt Trockenhefe einen halben Würfel Frischhefe.

17.07.2004 19:07
Antworten
Mposchi

Das Rezept ist spitze - da kommt keine Backmischung mit. Habe allerdings etwas mehr Rosinen verwendet. Danke!

27.06.2004 17:06
Antworten
polly

hallo, habe den rosinenstuten gestern gebacken, ist super geworden. schmeckt doch viel besser als das weißbrot aus den backmischungen. liebe grüße polly

13.05.2004 13:53
Antworten
gichi

Danke fürs Rezept. Meine bisherigen süßen Brote im BBA haben eher nach Weißrot geschmeckt, aber dieses ist echt klasse. Viele Grüße von Jutta

01.04.2004 22:11
Antworten