Rosinenstuten für den Brotbackautomat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (150 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 31.03.2004 298 kcal



Zutaten

für
200 ml Milch
1 Ei(er)
80 g Butter, zerlassene
75 g Zucker
1 TL Salz
450 g Mehl (Weizenmehl 405)
1 TL Hefe (Trockenhefe)
100 g Rosinen

Nährwerte pro Portion

kcal
298
Eiweiß
6,56 g
Fett
8,48 g
Kohlenhydr.
47,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alles, außer den Rosinen in den Automaten, Programm normal, Bräunung hell, beim Signalton die Rosinen zufügen.

Rezept speichern  Speichern
Backen mit dem Brotbackautomaten:
Im Brotbackautomat-Test vergleichen wir die 10 besten Brotbackmaschinen, mit denen euch dieses Rezept gelingt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angele11111

Hülfe meiner ist ganz fest geworden, habe First Austria, Programm Sweet genommen, gut habe ganzes Päckchen Hefe genommen weil draufsteht für 500gr aber sonst alles wie angegeben, heul an was lag es ??

24.04.2021 12:56
Antworten
reneturtle

Eben den Stuten aus dem Backomaten geholt. Nach dem Abkühlen unschlagbar lecker (ganz genau nach Rezept). Habe nicht erwartet, dass es so einfach gelingt. Ich bin begeistert. Danke für das Rezept, das ich gleich in meine Gebrauchsanleitung für das Gerät übertragen habe, damit es nicht verloren geht.

09.01.2021 22:04
Antworten
Sweet74

Ich hab den Brotbackautomat von Rommelsbacher, der hat ein Fach, in das man die extra Zutaten wie Rosinen, Nüsse etc geben kann. Laut Beschreibung fügt er das automatisch zur richtigen Zeit zum Teig hinzu. Werde ich mal testen, Bilder kommen dann 😊 Frohe Weihnachten 🌲

23.12.2020 14:32
Antworten
pepe1966

Super lecker. Ich gebe zusätzlich zu den Rosinen noch Mandelblätter und eine Prise Zimt dazu. Ein perfektes Brot. Vielen Dank für das tolle Rezept!!!

18.11.2020 19:23
Antworten
gila60

Hab das Rezept heute ausprobiert, hab nur mehr Rosinen genommen. Ist super gelungen und schmeckt richtig gut.

05.06.2020 21:32
Antworten
froeschle2

Nachtrag: es hat einfach spitze geschmeckt! Mit dem Dinkel wurde es zwar etwas dunkler, als ich das sonst von Weizen 405 gewohnt bin, hat aber lecker nussig und würzig geschmeckt. Es war einfach ein voller Erfolg! Das wird es jetzt öfter geben, wenn Besuch kommt! Liebe Grüße Fröschle2

22.07.2004 22:24
Antworten
yi-b

Ein super Rezept, ich werde Rosinenbrot nie wieder fertig im Laden kaufen. Habe 150 Gr. Rosinen zugefügt, und statt Trockenhefe einen halben Würfel Frischhefe.

17.07.2004 19:07
Antworten
Mposchi

Das Rezept ist spitze - da kommt keine Backmischung mit. Habe allerdings etwas mehr Rosinen verwendet. Danke!

27.06.2004 17:06
Antworten
polly

hallo, habe den rosinenstuten gestern gebacken, ist super geworden. schmeckt doch viel besser als das weißbrot aus den backmischungen. liebe grüße polly

13.05.2004 13:53
Antworten
gichi

Danke fürs Rezept. Meine bisherigen süßen Brote im BBA haben eher nach Weißrot geschmeckt, aber dieses ist echt klasse. Viele Grüße von Jutta

01.04.2004 22:11
Antworten