Kleine Mehlklöße - "Danske Melboller"


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als Suppeneinlage

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.06.2011 141 kcal



Zutaten

für
6 EL Mehl
2 Ei(er)
1 TL Öl, neutrales (z. B. Sonnenblumenöl)
½ TL Salz
1 Prise(n) Zucker
Brühe

Nährwerte pro Portion

kcal
141
Eiweiß
6,41 g
Fett
5,66 g
Kohlenhydr.
15,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten verquirlen, sodass ein glatter Teil entsteht. Der Teig sollte in seiner Konsistenz so sein, dass er nur noch leicht klebt (etwas klebriger als ein Hefe-Brotteig).

Mit 2 Teelöffeln, die vorher angefeuchtet werden, kleine Klöße formen und in die fertige Suppe bzw. Brühe geben. Dort bei kleinster Temperatur ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Ich gebe diese Klöße am liebsten in eine klare Rindfleisch- oder Hühnersuppe. Man kann sie aber auch separat in etwas Gemüsebrühe zubereiten und zur Suppe reichen.

Meine Kinder essen Suppen am liebsten mit diesen Klößen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elli-Bodo

Diese Art der Suppeneinlage mache ich auch schon seit vielen Jahren so. Mein Mann mag in Gemüsesuppe keine Kartoffeln. Super Rezept. VG

22.06.2020 17:47
Antworten
trekneb

Hallo, sehr leckere Kößchen, die schnell zubereitet sind. Wir lieben diese Kößchen und essen sie als Einlage in allen Suppen. Danke Dir für das sehr schöne, leckere Klößchenrezept LG Inge

09.09.2019 12:36
Antworten
badegast1

Hallo Inge, ich freue mich immer, wenn Du ein Rezept von mir nachkochst. Dann gibt es immer ein tolles Foto dazu. Ist leider noch nicht sichtbar. Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar und die vielen Sternchen :-) LG Simone

09.09.2019 17:40
Antworten
felizitasss

Ist mit Brühe die Suppe gemeint wo sie rein kommen oder wie darf ich das verstehen?? "Neuling am Herd" ☺️

21.04.2017 11:56
Antworten
badegast1

Hallo, ja, damit meine ich die Suppe/ Brühe/ Eintopf...je nachdem, wo Du die Klößchen garen lassen möchtest. Sorry, da ist meine Angabe auch etwas mißverständlich!! LG

21.04.2017 15:27
Antworten
phantasielos

Hallo, ich kenne das Rezept von meiner Schwiegermutter noch mit Pfeffer und Muskat. Wir lieben die und ohne die Klößchen mag keiner mehr Rinder- oder Gemüsebrühe essen ;-)

09.03.2012 19:35
Antworten
uschi45

Hallo Badegast! Da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Diese Klösschen hat meine Mutter oft gemacht und ich habe sie geliebt. Es wird Zeit diese leckeren Klösschen mal wieder zu machen. Danke für das Rezept...

09.03.2012 15:19
Antworten
badegast1

Hallo Uschi, bin mal gespannt auf Deine "Klöschen" ;) VLG Badegast

09.03.2012 17:04
Antworten
ast123

So kenne ich die Mehlklöße von meiner Oma. Sehr, sehr schnell zu machen (dänische TK Klöße sind in der Suppe auch nicht schneller fertig) und auch von der Menge her leicht zu variieren.

06.03.2012 12:45
Antworten
badegast1

Hallo, freut mich, daß sie Dir schmecken!! Vielen Dank für die vielen Sternchen ;) Die TK-melboller/ TK-kødboller habe ich früher auch ab und zu gekauft, aber hier in Süddeutschland gibt es die gar nicht...außerdem schmeckt selbstgemacht besser;) VLG Badegast

06.03.2012 13:46
Antworten