Hauptspeise
Nudeln
Pasta
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Überbackene Cannelloni

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 213 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 31.03.2004



Zutaten

für
12 Cannelloni
4 EL Öl
250 g Hackfleisch
1 Zwiebel(n), (würfeln)
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Frischkäse
Käse, Emmentaler, Parmesan oder Gouda
Salz und Pfeffer oder Majoran
Petersilie, frische oder TK
Muskat
Basilikum
Oregano oder Majoran

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Hackfleisch mit den Zwiebeln und der kleingeschnittenen Knoblauchzehe anbraten. Mit den Gewürzen und den Kräutern gut würzen. Nach Abkühlung das Päckchen Frischkäse darunter mischen und die Canelloni mit dieser Hackfleischmasse füllen. Am besten eignen sich hierfür die kleinen Espresso-Löffel!
Tomatensoße aus z. B. geschälten Tomaten herstellen, würzen und in einer Auflaufform über die Canelloni gießen. Emmentaler, Parmesan oder Gouda darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220° C ca. 35-40 Minuten garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

am9n3

Sehr sehr lecker 👍 Ich habe mich soweit ans Rezept gehalten, bis auf das auch ich mehr Hackfleisch (400g) mit 300g Frischkäse verwendet habe. Mit dieser Menge konnte ich 17 Cannelloni füllen. Die Dose Tomaten habe ich mit einem Schuss Sahne (ca.50ml) Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, Knoblauch und Basilikum aufgekocht und über die Cannelloni gegeben. Ich habe sie dann mit Alufolie abgedeckt 30min gebacken und dann noch eben 5 min ohne Abdeckung unterm Grill. Sie waren perfekt. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Bild ist hochgeladen.

07.05.2019 21:53
Antworten
Pellwormer

Mal ein Tipp, mischt den Parmesan, wenn das Hackfleisch abgekühlt ist, darunter, vor dem Füllen. Also bei 500 g Hackfleisch ruhig 100 - 200 g. Und eine bißchen kleingeschnittene Petersilie tut auch nicht weh. Käse wie Gouda o. Emmentaler dann darüber.

21.03.2019 11:22
Antworten
someandleni2805

Das Füllen geht einfach und schnell von der Hand, wenn man sie mit der Hand füllt. Einfach Einmalhandschuhe an und los geht’s ;) Mit Löffeln, Spritzbeutel etc. hat es mir auch eindeutig zu lange gedauert ;)

02.10.2018 19:59
Antworten
Steffi2225

Super einfach u schmeckt einfach mega lecker

03.08.2018 18:38
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe 500 g Hackfleisch genommen und der Auflauf war 30 Minuten im Ofen. Mit der Zubereitungszeit bin ich überhaupt nicht hingekommen, ABER es hat toll geschmeckt. :-) Es war schon aufwändig diese Nudelrollen zu befüllen, die kalte Masse habe ich in einen Gefrierbeutel gefüllt, eine Ecke abgeschnitten und dann in die Nudeln gespritzt. Jedenfalls waren heute mittag alle zufrieden, vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

06.05.2018 18:43
Antworten
jomont55

Ich fühle die Caneloni mit gekochtem Schinken (durch den Fleischwolf zerkleinert). Anstatt der Tomaten nehme ich nach langem ausprobieren die BArilla Soße Arrabiata.

21.04.2004 17:00
Antworten
Sylvi

Bei uns gibt es die canelloni auch immer,aber immer dieses füllen,da braucht man zeit und Ruhe.Aber wenn es dann auf dem tisch steht und man es dann ißt,hat sich die Mühe allemal gelohnt.

01.04.2004 11:21
Antworten
mimsick

versucht es mal mit dem Spritzbeutel mit großer Tülle... LG, mimsick

16.09.2013 18:03
Antworten
Danny051084

Kleiner tip ich mach das mit dem spritzbeutel klappt super keine sauerei und geht schnell

18.10.2017 14:58
Antworten
stuttgartpaul

Lecker und wer keinen Parmesan mag. Es schmeckt auch mit Emmentaler.

01.04.2004 10:03
Antworten