Tofu-Gemüse Pfanne mit Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (269 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.06.2011 865 kcal



Zutaten

für
400 g Tofu
1 Stange/n Lauch
1 Paprikaschote(n), gelb
5 m.-große Karotte(n)
1 Zwiebel(n)
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
1 EL, gestr. Currypulver
1 TL, gehäuft Gemüsebrühe
8 EL Sojasauce
etwas Chiliflocken
3 EL Olivenöl
n. B. Basmati

Nährwerte pro Portion

kcal
865
Eiweiß
33,93 g
Fett
65,63 g
Kohlenhydr.
36,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Etwa 30 Minuten vorher sollte man den Tofu etwas marinieren. Hierzu den Tofu in kleine Würfel schneiden und mit Currypulver, Sojasoße und etwa 100 ml Kokosmilch (diese vorher gut schütteln) in einer Schüssel marinieren. In der Zwischenzeit bereite ich immer das Gemüse vor und koche den Basmatireis.

Den Lauch säubern, waschen und evtl. von Schmutz und Sand befreien und anschließend in feine Ringe schneiden. Die Zwiebel sehr fein hacken. Die Karotten schälen und entweder in feine Streifen schneiden oder grob raspeln. Ich raspele die Karotten meistens in der Küchenmaschine, da geht es schneller. Die Paprika waschen, Kerne und Innenhäute entfernen und in dünne Streifen schneiden.

Das Olivenöl in die heiße Pfanne geben und die Zwiebel kurz anschwitzen. Die Tofuwürfel aus der Marinade nehmen, zu den Zwiebeln geben und kurz mitbraten. Die Marinade beiseitestellen.

Nun Karotten und Paprika zugeben und etwa 2 - 3 Minuten unter Rühren anbraten. Zum Schluss die Lauchringe dazugeben und nun mit der Marinade und der restlichen Kokosmilch ablöschen. Mit Gemüsebrühe und Chiliflocken würzen und alles noch etwa 5 Minuten köcheln lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

swuermchen

Wir haben dein Rezept gestern gekocht mit zusätzlich Zuckererbsen und Sprossen, war sehr lecker! Bin seit 25 Jahren Vegetarier aber kein Tofu Fan, dadurch, dass er eingelegt wurde wars aber wirklich lecker. Danke für das tolle Rezept

28.03.2021 13:01
Antworten
Isi_rider

Ich bin begeistert! Das war super lecker, 5 Sterne von mir. Ich hab alles nach Rezept gemacht, außer, dass ich die Sachen mehr einzeln angebraten hab: erst zwiebeln angedünstet, dann Karotten dazu. Nach knapp 10 min alles raus und Tofu rein, kurz angebraten und Paprika dazu. Und dann alles rein und nach Rezept fertig gemacht. :)

24.03.2021 14:53
Antworten
UrmeleW

Ich habe heute das Rezept nachgekocht. Es hat sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich Räuchertofu genommen (auch in Marinade eingelegt), mit Ingwer noch gewürzt, noch ein paar Bambussprossen dazu, als Beilage gab es Vollkorn Mie-Nudeln. Das hat super gepasst. Werde nächstes mal mit anderem Gemüse variieren und kräftiger würzen. Bild ist unterwegs

18.02.2021 13:03
Antworten
Kathrin0807

Ich habe Räuchertofu genommen, hat sehr lecker geschmeckt!

11.01.2021 19:07
Antworten
gattolin

Heute nachgekocht- sensationell. Zum Schluss kam noch eine Handvoll Erdnüsse für den Biss mit hinein. Ein Gedicht!

15.11.2020 18:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept!!! Ich war sehr neugierig, ob mir die Tofumarinade gelingt und ob der Tofu dann auch gut schmeckt - und ich muss sagen: einfach köstlich! Es hat alles prima geklappt und schmeckt hervorragend! Das koch ich auf jeden Fall erneut!

02.12.2012 13:22
Antworten
findsomethintoApreC8

Genau nach Rezept gekocht - Ergebnis: 5 Sterne! Tolle Geschmackskombo von Kokos und Sojasauce. Mit den besten Empfehlungen!

30.11.2012 17:05
Antworten
machal

Vielen herzlichen Dank für die tolle Bewertung! Schön zu lesen, dass es so gut geschmeckt hat. LG machal

02.12.2012 22:09
Antworten
Baschige68

Also,ich hab schön brav Tofu genommen.Allerdings hatte ich keinen Lauch,da habe ich einfach ein Bund Lauchzwiebeln genommen. Es so genial lecker,leckerer gehts bald gar nicht mehr!!! Das wird sofort zu meinen Lieblingsrezepten abgeheftet. Tausend Dank für das tolle Rezept!!!

18.08.2012 01:13
Antworten
machal

Hallo Hessenkieler und Baschige68, vielen Dank für eure Bewertungen und die Kommentare! Danke auch fürs nachkochen. Bei uns wird es das morgen zum Mittagessen geben. LG machal

04.11.2012 22:19
Antworten