Kokosschnitten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.03.2004 2081 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

375 g Butter
375 g Zucker
300 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Backpulver
6 Ei(er)
etwas Salz

Für den Guss:

500 ml Milch
150 g Zucker
300 g Blockschokolade

Außerdem:

3 Pkt. Kokosraspel

Nährwerte pro Portion

kcal
2081
Eiweiß
27,85 g
Fett
142,40 g
Kohlenhydr.
174,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Butter, Zucker, Mehl, Speisestärke, Backpulver, Salz und den Eiern einen Rührteig herstellen und auf einem Backblech bei 170° C ca. 30 min backen.

Den erkalteten Kuchen in Quadrate ( ca.10 x 10 cm) schneiden. Die Milch erhitzen, Blockschokolade darin schmelzen und Zucker darin auflösen. Etwas abkühlen lassen und die Kuchenstücke darin wenden. Gleich danach in den Kokosraspeln wenden.

Tipp: Wer 150 g Zucker im Guss zu süß findet, nimmt weniger oder lässt ihn auch ganz weg.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babsisbastelbude

Wofür sind denn das zweite mal die 150g Zucker ??

18.01.2020 18:27
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, die sind für den Guss. Ich habe jetzt Zwischentitel in die Zutatenliste eingefügt, da kann man es besser erkennen. Manche nehmen auch weniger oder lassen ihn sogar ganz weg. Das ist Geschmackssache - aber diese Kokoswürfel schmecken super lecker. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.01.2020 09:46
Antworten
Spessarthexe82

Danke für das tolle Rezept. Habe endlich ein Kokosschnitten Rezept gefunden das so schmeckt wie von meiner Oma. Habe ich schon ganz oft gemacht und immer sind alle total begeistert davon. Musste es auch schon weiterreichen. Volle punkte *****

08.10.2015 17:35
Antworten
MissKittyDeluxe

Meeega lecker, alle waren total begeistert. Volle Punktzahl. :-) Ich habe allerdings total überlesen, dass noch 150 g Zucker zur Glasur müssen. Es schmeckte trotzdem. ich habe allerdings auch 400 g Vollmilch-Kuvertüre verwendet. Die mache ich auf jeden Fall noch mal.

20.04.2015 10:41
Antworten
Kuchenhimmel

Hallo, das Rezept für australische Lemingtons ist ganz anders. Bitte mal vergleichen 😉 Aber die Optik ist genauso. LG

28.02.2019 17:39
Antworten
binerine

Hi Nobbs, ja du hast Recht,die 150g Zucker kommen in die Milch,hatte ich total vergessen zu erwähnen,aber du hast es ja richtig erkannt

28.04.2005 13:51
Antworten
Nobbs

Diese Schnitten backt die Mutter meines besten Freundes immer zu seinem Geburtstag. Das Rezept gibt sie nicht raus, aber nun braucht sie es auch nicht mehr. Ich hatte mich schon einmal selber daran versucht, aber die waren nicht so gut (hatte z.B. die Schokolade nicht in Milch aufgelöst). Nach diesem Rezept schmecken die haargenau wie die von Freundes Mutter. Heute kommt er mich besuchen. Mal sehen, ob sie auch seinem Kennerurteil stand halten ;) Ein Hoch auf chefkoch.de und binerine!! P.S.: Eine kleine Unstimmigkeit ist mir im Rezept aufgefallen. Die 2. angegebenen 150g Zucker tauchen nicht mehr auf. Ich habe angenommen, dass die mit der Schokolade in die Milch kommen, ist das richtig?

26.04.2005 09:07
Antworten
binerine

Hi Ully, ja,also ich brauche 3 Päckchen Kokosraspeln,aber es kommt auch immer drauf an wie groß du die Quadrate schneidest.Je kleiner, je mehr brauchst du. LG Bine

09.05.2004 05:17
Antworten
ully56

hallo binerine, das rezept klingt lecker, aber könnte es sein, dass du dich bei den kokospaketen vertippt hast. braucht man wirklich 3 pakete? fragende grüße ully

05.05.2004 17:12
Antworten
Zuckernikki

Na das liest sich ja echt lecker. Wird so schnell wie méglich nachgemacht. Danke für das tolle Rezept. LG. Zuckernikki

12.04.2004 08:48
Antworten