Asien
Geflügel
Hauptspeise
Indien
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tikka Masala Huhn

eine Variante aus Bombay

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.06.2011



Zutaten

für
6 Hühnerbrüste
Salz
8 TL Olivenöl
7 Kardamomkapsel(n), grün
1 Stange/n Zimt
2 große Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
3 TL Ingwerwurzel
1 ½ TL Kreuzkümmel
1 ½ TL Koriander
1 ½ TL Garam Masala
½ TL Kurkuma
½ TL Cayennepfeffer
1 ½ EL Paprikapulver
2 große Tomate(n)
2 TL Ketchup
225 ml Wasser
250 ml Naturjoghurt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Hühnerbrüste in mundgerechte Stücke schneiden und salzen. Tomaten und Zwiebeln würfeln.
Ingwer und Knoblauch klein schneiden, mit Kreuzkümmel, Koriander, Garam masala, Kurkuma, Cayennepfeffer und Paprika in eine Schüssel geben, leicht verrühren und so eine Gewürzpaste herstellen.

Das Olivenöl bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne erhitzen. Wenn das Öl richtig heiß ist, Kardamom und die Zimtstange 20 Sekunden im Öl braten, wieder herausnehmen, das gibt dem Öl einen sehr aromatischen Geschmack. Nun die Zwiebeln im Öl goldbraun schmoren, dann die Gewürzpaste hinzugeben und eine Minute unter gelegentlichem Rühren ziehen lassen, mit Tomatenwürfeln und Ketchup ablöschen, eine weitere Minute köcheln lassen, dann das Wasser zufügen und unter Rühren aufkochen. Mit Salz abschmecken. Dann das Hühnchen in die Sauce rühren. 10-12 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln, dann den Joghurt hinzu geben und weitere 5 Minuten köcheln.

Dazu passen Kartoffeln, Reis oder Naanbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

InRaven

warum gibt man zu garam masala nochmal die gewürze dazu welche schon darin enthalten sind?

23.02.2019 14:35
Antworten
larsiboy

Habe Putenbrust genommen und sie für 3 Stunden in einer Marinade aus joghurt, Sojasauce, curry paste und ingwer und eine Orange rein gepresst. So klappt es auch super und schmeckt fantastisch 👌super Rezept

12.01.2019 13:27
Antworten
inschinodo

Damit der Jogurt nicht flockt, ist es wichtig, Vollfettjogurt oder griechischen Jogurt zu nehmen. Fettarmen Jogurt muss man ganz vorsichtig und rührend erwärmen, der darf nicht kochen. Dann sollte man das Huhn allerdings vorher zb. durch braten o.ä. durcherhitzen

24.01.2018 15:15
Antworten
sorglosesusi

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;-)Nachdem ich mir die Kommentare durchgelesen habe, hat sich meine Frage beantwortet.

17.06.2017 20:46
Antworten
sorglosesusi

Die Zubereitung war schon eine Freude. Besonders die Gewürzpaste ist gut gelungen. Nach der Fertigstellung des Gerichtes konnte ich mich an einem sensationellen Geschmackserlebnis erfreuen. Vielen Dank für das Rezept. Leider war die Konsistenz der Sauce eher dünn und ich mag es gerne etwas sämiger. Hat jemand einen Tipp, wie ich das hinbekomme?

17.06.2017 20:38
Antworten
renspring

Hallo Schmackofatz, Ich liebe Chicken Tikka Marsala. Bin auch Stewardess und kann Dir versichern, das das Gericht in indien auf fast jeder Speisekarte zu finden ist. Oft auch noch als Chikken Tikka, was dann ohne Soße serviert wird. Chicken Tikka Marsala ist das Gericht mit Soße. ( Marsala=Soße) Liebe Grüße!

09.10.2012 12:44
Antworten
sonnenblumez

Garam Masala ist eine Gewürzmischung, bestehend aus Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer, Zimt, Kardamom, Kurkuma, Senfkörner, Macis, Ingwer, Knoblauch, Nelken, Paprika, Lorbeerblätter und Korianderblättern. Gibts im Supermarkt. Das Rezept wird am WE ausprobiert!

09.10.2012 11:47
Antworten
Bataki

Hallo SchmackoFatz3, habe Dein Rezept noch nicht ausprobiert, hört sich aber ausgesprochen lecker an und ich tippe schon mal auf 5*. Da ich der fernöstlichen Küche auch nicht abgeneigt bin, habe ich auch die Gewürze vorrätig. Aber "Garam masala"? kenne ich nicht, wie mein Vorredner auch nicht. Machst Du dir diese Mischung selbst? dann verrate mir, was Du alles für Gewürze verwendest. Ich danke Dir schon mal; werde Dich über mein Kochergebnis und -erlebnis informieren, viele Grüße ..bataki

09.10.2012 11:34
Antworten
mokapapa

nicht alle sind Kenner der asiatischen Küche aber neugierig :was ist Garam Masala? Ich nehme doch an das das zu diesem speziellen Gericht gehört--. Und wenn ich es weiß und dann zubereitet habe, gibts auch einen Kommentar Mit freundlichem Gruß Mokapapa

09.10.2012 11:10
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, das Tikka Masala Huhn wurde von Indern in England erfunden und ist in Indien normaler Weise unbekannt. Dieses Rezept stammt von einer befreundeten indischen Stewardess, die das Rezept aber aus Bombay mitgebracht hat. Gruß der SchmackoFatz3

02.10.2012 19:20
Antworten