Aufstrich
Frühling
Frühstück
Haltbarmachen
Schnell
Sommer
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Erdbeerkonfitüre mit Zitronenmelisse

zitronig fruchtig

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.06.2011



Zutaten

für
950 g Erdbeeren, unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 920 g Fruchfleisch
50 g Heidelbeeren
40 ml Zitronensaft, frisch gepresst
4 Stängel Zitronenmelisse
500 g Gelierzucker, 2:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 180 Min. Koch-/Backzeit ca. 5 Min. Gesamtzeit ca. 205 Min. Kalorien pro Portion ca. 100 kcal
Die Erdbeeren und die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Die Erdbeeren von den Stielansätzen befreien.
Die Hälfte der Erdbeeren, die Heidelbeeren und der Zitronensaft mit dem Passierstab fein pürieren.
Die 2. Hälfte der Erdbeeren in ca. 1 cm große Würfen schneiden. Die Zitronenmelisse waschen und trocknen. Das Fruchtpüree, die Erdbeerwürfel, die Zitronenmelisse und den Gelierzucker in einem großen Topf vermischen und mindestens 3 Stunden ziehen lassen.

Das Kochgut bei starker Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen bis es kräftig sprudelt. Die Kochzeit beträgt 4 Minuten dabei immer rühren.

Den Topf von der heißen Platte nehmen und die Zitronenmelisse entfernen. Heiß ausgespülte Gläser zügig mit der Masse randvoll füllen und sofort mit dem Schraubdeckel verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo Anita, freut mich sehr, dass Du das Rezept nachgekocht hast. Freut mich, dass Du wiederholen willst, Bedanke ich für die sehr schöne Bewertung und Deine netten Kommentar! Liebe Grüße Birgit

14.04.2019 17:04
Antworten
omaskröte

Hallo Birgit, endlich es hat geklappt mit deinem Rezept, ich hatte noch ein paar gefroren Erdbeeren extra Heidelbeeren und Zitronenmelisse gekauft du weißt wo ich kaufe. Wenn die frische Erdbeeren endlich schmecken mache ich das noch mal, dann haben wir viel mehr jetzt nur 2 Gläschen. Bevor ich es vergesse kommt jetzt erst mal mein Dankeschön für dein Rezept. Lg Anita

13.04.2019 18:29
Antworten
fatzi

Hallo, habe die Marmelade eben gemacht mit frischer Melisse aus dem Garten. Statt der Heidelbeeren hatte ich noch einen "schrunzligen" Apfel in kleine Würfel geschnitten. Der "Löffelablecktest" war zufriedenstellend. Grüssle Gisela

25.04.2017 14:33
Antworten