Frischkäsetorte mit Orangen


Rezept speichern  Speichern

Philadelphiatorte ohne Götterspeiße mit feinem Orangenaroma

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.06.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Keks(e), Butterkekse oder Löffelbiskuit
125 g Butter, weich

Für die Creme:

800 g Frischkäse, oder Hüttenkäse
400 ml Sahne
150 g Zucker
4 Orange(n)
1 Pck. Gelatine, gemahlen ODER:
6 Blatt Gelatine
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Die Kekse, nach Wahl, sehr fein zerbröseln. Mit der Butter vermischen und gut verkneten. In die Springform geben und gut andrücken (geht bei mir mit einem Löffel, da die Masse noch sehr weich ist)! Ein Rand muss nicht hochgezogen werden. Form in den Kühlschrank geben und ruhen lassen.

Für die Creme die Sahne zuerst auf niedrigster dann auf höchster Stufe aufschlagen. Mit dem Vanillezucker und 1 Prise Salz vermengen, weiter aufschlagen. Kurz kühl stellen.

Zucker mit Frischkäse oder Hüttenkäse aufschlagen und cremig schlagen lassen. (Hüttenkäse vorher am besten durch ein Sieb streichen oder im Mixer fein cremig pürieren)

2 Orangen halbieren und den Saft auspressen. In diesem die gemahlene Gelatine hinein geben und für 10 Minuten quellen lassen.
Die anderen 2 Orangen schälen und fein filetieren, auch würfeln wenn man das mag!
Nach 10 Minuten die Orangen-Gelatine vorsichtig erwärmen, gut umrühren. Vorsichtig die Sahne sowie die Orangenstücke unterheben, sobald die Creme anfängt zu gelieren (ca. nach 3-5 Minuten).

Die Creme auf dem Tortenboden verteilen und glatt streichen.

Die Torte nun in den Kühlschrank geben und mind. 5 Stunden fest werden lassen, am besten aber über Nacht, damit sie schön durchziehen kann!

Nach Belieben die Torte noch verzieren!

Nur wer diesen Geschmack mag sollte das machen, da es nicht so sahnig schmeckt wie andere Philadelphiatorten.
Auch wird hier keine Götterspieße oder ähnliches verwendet sondern das feine Aroma der Orange.
Welcher Frischkäse genommen wird ist jedem selbst überlassen, auch Hüttenkäse kann hier verwendet werden.

Je nachdem wie süß man es mag, kann man bis zu 200g Zucker verwenden, aber ich finde 150g Zucker reichen komplett aus!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

firstyblau

Habe den Kuchen jetzt zum dritten mal gemacht und jeddes mal ein bisschen anders. Aber der ist immer superlecker. Beim ersten mal habe ich einen mürbe-fertigboden genommen. Beim zweiten mal einen schokobiskuit und jetzt die löffelbiskuit gemahlen. Die Variante ist mir zu süss. Der schokobiskuit war am besten. Dann habe ich immer 2 Dosen Mandarinen verwendet inklusive Saft. Beim letzten mal 150 ml. Orangensaft. Alle Varianten waren superlecker. Und immer verwende ich selbstgemachten Frischkäse. Man kann auch immer noch zitronen- oder orangenzesten mit in die Creme geben. Das gibt noch zusätzlich Geschmack.

13.05.2018 18:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

..und PS: für welche Springformgröße ist das Rezept gedacht?

24.07.2017 15:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wenn ich es mit Mandarinen mache, wieviel Gramm benötige ich davon? Und wieviel Milliliter Orangensaft dann dazu?

24.07.2017 15:43
Antworten
Vollweib7

Ach ja, es ist immer wieder schön diese Torte zu machen. heute habe ich die Orangen filetiert. das war dann nicht ganz so viel Arbeit, da ich das Rezept wieder halbiert habe! Den ausgetretenen Saft habe ich dann für die Gelatine genommen. Bin immer wieder begeistert von diesem Rezept! DANKE

16.07.2017 15:22
Antworten
Chrisch1001

Leider habe ich das Rezept erst jetzt entdeckt. super lecker. Ich habe den Zucker durch Süßstoff ersetzt, da mein Mann Diabetiker ist . Diese Torte hab ich nicht zum letzten Mal gemacht.

26.11.2016 11:28
Antworten
Hefeplinsli

Sehr lecker! Torte ist jetzt im Kühlschrank und Bilder folgen! Habe sie allerdings nur mit frischem Orangensaft gemacht ( dafür Saft von 3 Orangen ). Creme schmeckt schonmal sensationell gut. Jetzt bin ich gespannt wie er dann morgen schmeckt! Danke für das tolle Rezept!!!

19.01.2016 12:04
Antworten
Vollweib7

Und ich habe sie heute wieder gemacht für morgen! Ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum hier so wenig bewertungen abgegeben werden. Die Torte ist der Hammer!!!! Vielen Dank!!! Und wieder alle FÜNF!

02.05.2015 23:20
Antworten
sigraen

Hallo Seelenschein, vielen herzlichen Dank für dieses leckere sommerliche Rezept, das bestimmt auch im Winter sehr lecker schmeckt! Da ich so geren Orangen filetiere habe ich auch lieber Mandarinen (aus der Dose) genommen. Zuerst habe ich eine Schicht der Creme auf den Boden gegeben, diese mit den gut abgetropften Mandarinen belegt und die restliche Creme darübergegeben. Das ergab eine hübsche Optik beim Anschneiden und der Geschmack ist wunderbar erfrischend! Grüßle, Sígraen

06.08.2013 14:45
Antworten
Vollweib7

Hallöchen, beim letzten Mal gab es die Torte zu Weihnachten. Mein Besuch damals ordnete mich ab exakt diese Torte zu ihrem Geburtstag (darauf im Januar) als Geschenk mitzubringen. Sie kam dort wieder sehr gut an, kein Stück blieb über!!! Da morgen Ostern ist habe ich sie wieder heute gemacht und ist gerade im Kühlschrank. Diesmal habe ich Mandarinen genommen und das Rezept halbiert für eine kleine Springform. Die Creme und Kekse passen Haargenau für die kleine Form beim Halbieren des Rezeptes!!! Ich werde versuchen morgen Bilder zu machen und lade sie dann hoch. Bin immer wieder begeistert von diesem Rezept!

30.03.2013 14:13
Antworten
Vollweib7

Hallo, danke für das tolle Rezept! Habe immer nach " Orangentorten" gesucht. Sehr fruchtig und vor allem keine " Wackelpudding-Aromastoffe" . Ein tolles Rezept!!! Gibt es bei uns morgen am Nachmittag zu Heiligabend! Schöne Weihnachten! LG Carola

23.12.2012 17:31
Antworten