Ingwer - Apfel - Limonade, englisch


Rezept speichern  Speichern

idealer Durstlöscher

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 15.06.2011



Zutaten

für
25 g Ingwer, geschält und geraspelt
700 ml Wasser
700 g Zucker
250 ml Tee, schwarz, frisch
500 ml Apfelsaft, klar
1 Zitrone(n), Bio, ausgepresst und Schalen in dünne Streifen geschnitten
1 ¼ Liter Mineralwasser, stark kohlensäurehaltig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den Ingwer mit 700 ml Wasser einmal aufkochen, dann 30 min simmern lassen. Abkühlen lassen und den Ingwer absieben.
Den Zucker mit dem Ingwersud zum Kochen bringen und leicht sprudelnd 10 min kochen lassen. Dann abgedeckt etwas abkühlen lassen. Den Sirup mit frisch abgekochtem Wasser zu 1 Liter ergänzen. Noch warm in eine Glasflasche füllen. Dieser Sirup hält sich auch ohne Kühlung durch den hohen Zuckergehalt.

Zubereitung der Limonade:
Den frisch zubereiteten Tee noch heiß mit Zitronenschale mischen, dann abkühlen lassen. Tee mit dem Apfelsaft, Zitronensaft und etwa 100 ml Ingwersirup verrühren. Zum Schluss mit gut gekühltem Mineralwasser auffüllen - eventuell mit Eiswürfeln kühlen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Binobienchen

Hallo, der Sirup ist eine Grundlage für das eigentliche Getränk; auf 2 Liter "Tee-Saft-Wasser" verwendest du 100ml; d. h., in 2100ml fertigem Getränk hast du gerade mal 70 g Zucker (3,33 %). Der hohe Zuckergehalt für den Sirup ist notwendig, da so der Sirup auch ohne Kühlung relativ lange haltbar wäre, wenn er nicht vorher aufgebraucht wird :-) LG, Bine

21.08.2017 16:56
Antworten
la_fleur_sauvage

Dieses leckere Limonaden-Rezept hätte absolut mehr Beachtung verdient. Allerdings haben wir deutlich weniger Zucker genommen. Wir hatten es im Rahmen eines englischen Menüs für ein Krimi-Dinner zu Hause. Perfekt! Aber auch super im Sommer als Erfrischung usw.

21.08.2017 14:06
Antworten