Geflügel
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenbrust mit Gorganozola - Orangen - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.03.2004



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
Salz und Pfeffer
Öl und Butter zum Braten
100 ml Wein, weiß
100 g Gorgonzola
1 Orange(n), den Saft
1 Orange(n), filetiert
200 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets salzen und pfeffern und auf beiden Seiten anbraten. In Alufolie wickeln und im auf 80 Grad vorgewärmten Backofen durchziehen lassen.
Den Bratensatz mit Weißwein ablöschen. Den zerkleinerten Gorgonzola hineingeben und mit der Gabel zerdrücken. Rahm und Orangensaft zugießen und die Sauce unter ständigem Rühren einkochen lassen. Mit wenig Pfeffer und Salz abschmecken.
Die Orange abschälen - incl. der weißen Haut - in Scheiben schneiden und in Butter sanft anbraten.
Die Hähnchenbrustfilets fächerartig aufschneiden. Je 2 Orangenscheiben auf heiße Teller geben. die aufgeschnittenen Hähnchenbrustfilets darauf legen und mit der Sauce überziehen.
Dazu passen Gnocchi und Blattspinat.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

naomi18

sehr ,sehr lecker!!! anstelle der Sahne habe ich Schmand genommen.

16.01.2018 18:58
Antworten
dudi1970

Das Rezept ist ein "Feierabend-Traum".Danke!

04.06.2016 10:11
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden. Tolle Idee und mal eine ganz andere Hühnchenvariante. Besten Dank für das tolle Rezept!!

27.01.2011 15:50
Antworten
binebaby1981

Das Rezept ist wirklich lecker. Ich habe es heute nachgekocht. Die Sahne habe ich mit 7% Kondensmilch nachgekocht und die Soße ist trotzdem schön cremig geworden. Als Beilage hatten wir Wildreis dazu. Zu den Orangen muss ich sagen, dass die angebratenen Scheiben etwas bitter geworden sind. Beim Nachschlag haben wir ungebraten Scheiben genommen und das war auch sehr lecker. Zur Menge: Ich habe für zwei Personen die Soße für 3-4 Personen gemacht. Bild wird eingestellt.

30.11.2008 14:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ja dorena, genau dorthin gehört die ungeschlagene Sahne. Gruß elan

28.11.2008 09:10
Antworten
julmul

Sehr schönes Rezept! Ich habe auch noch ein paar Pinienkerne dazu gegeben. Gnocchis passen wirklich sehr gut.

14.01.2005 20:09
Antworten
SandraH

einfach nur genial.... da wir die totalen saucen-fans sind, haben wir zu zweit die doppelte portion an sauce gemacht und am ende nur noch die pfanne ausgelöffelt. hätte nicht gedacht, dass ich mal so sehr gefallen an gorgonzola finden würde.

10.01.2005 10:42
Antworten
FrauMausE

KÖÖÖSTLICHST!!!! ich habe von vornherein die doppelte Saucenmenge zubereitet, da wir grosse Saucenfans sind. Bei uns gabs Bandnudeln und Salat dazu. Tolles Rezept -> sehr empfehlenswert! LG Karin

10.09.2004 17:45
Antworten
fine

ich finde Walnüsse, etwas kleingebrochen, fast noch schöner dazu als Pinienkerne... gruß, fine

16.04.2004 13:32
Antworten
Sanne7

Ein paar geröstete Pinienkerne müssen unbeding dazu!

30.03.2004 23:35
Antworten