Backen
Creme
Dessert
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Joghurt - Terrine

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.03.2004



Zutaten

für
¼ Liter Joghurt
150 g Puderzucker, gesiebt
1 TL Vanillezucker
3 EL Rum
1 Zitrone(n), (unbehandelt) Saft und Schale
8 Blatt Gelatine
250 ml Schlagsahne
330 ml Wasser, für die Gelatine zum einlegen
Obst, nach Wahl (recht gut eignen sich Heidelbeeren)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 20 Minuten
Zitrone reiben und auspressen, mit dem Joghurt, Puderzucker, Vanillezucker, Obst und mit dem Rum vermischen. Gelatine im Wasser einweichen, dann Schlagsahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Die Gelatine mit etwas Restwasser in einem Topf lauwarm erhitzen, bis sie sich völlig aufgelöst hat und auch unter die Masse rühren. Die fertige Masse in die Vorbereitete Terrinenform (mit Klarsichtfolie ausgelegt) gießen und mit der Klarsichtfolie bedecken. Im Kühlschrank 8 Std. erstarren lassen.
Aus dieser Masse lässt sich auch gut eine Joghurt(obst)torte machen, dazu braucht man nur noch einen Tortenboden (am besten geeignet ein Biskuitboden)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dorakra

Hallo, fand dein Rezept sehr lecker, die Gäste waren auch begeistert, habe allerdings das Obst weggelassen und einen viertel Liter Joghurt mehr genommen und die Creme dann in kleine Förmchen verteilt. Diese waren dann auch schon nach 2 Stunden im Kühlschrank fest, so daß ich sie noch stürzen und dekorieren konnte. Dazu gabs Himbeersauce.

22.01.2009 11:22
Antworten
Lillly

Hi! Finde das ganze schmeckt durch die viele Gelatine und die Konsistenz recht künstlich - konnte kein ganzes Schälchen davon essen. Als ich es noch im ungelierten Zustand probiert habe, war es superlecker und sehr erfrischend! Würde es das nächste mal mit weniger Zucker, weniger Sahne und viel weniger Gelatine probieren... Trotzdem prima Anregung!

26.04.2007 17:48
Antworten
Hirsl

Du kannst es nach geschmack machen, aber eine richtlinie ist z.b. ein 250 g Schälchen Heidelbeeren aber du kannst auch mehr nehmen. Die Masse gelingt auch mit mehr Obst

22.02.2006 20:53
Antworten
Fujitsu77

Möchte das Rezept gerne für meine Gäste kochen, bin jedoch unsicher wieviel Obst ich nehmen soll. Kann mir jemand eine ungefähre Richtgröße nennen? Dankeschön.

09.01.2006 15:12
Antworten
Ellenmulf

Habe das ganze etwas abgewandelt. Da ich keinen Rum hatte, hab ich Cognac genommen, außerdem nur die Hälfte der Sahne und dafür mehr Joghurt. Zwei Stunden vor dem Servieren habe ich die Terrine dann noch ins Gefrierfach gestellt und sie anschließend als Halbgefrorenes mit heißen Kirschen serviert. War sehr lecker und kam bei den Gästen sehr gut an!

18.08.2004 17:53
Antworten
stuttgartpaul

das Rezept ist klasse. Kenne ich und geht sehr schnell.

30.03.2004 16:37
Antworten