Aufstrich
Basisrezepte
Frühling
Frühstück
Haltbarmachen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Löwenzahn-Marmelade

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 12.06.2011



Zutaten

für
3 Handvoll Löwenzahn -Blüten, frische, aufgegangene
1 Zitrone(n), Bio-
1,2 Liter Wasser
1 Tüte/n Gelierzucker, 1:3

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Die Blüten am besten im Frühjahr sammeln und verarbeiten und zwar in der Mittagssonne werden Blüten gepflückt, bis ca. 12:00 Uhr und nur bei Sonnenschein.

Wir brauchen für die Marmelade die gelben Kelchblätter, welche von den Körbchen abgezupft werden. Diese werden mit dem Wasser übergossen und die Zitrone schneidet man in Scheiben und gibt sie mit zu. Das Ganze aufkochen lassen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Über Nacht abgedeckt stehen lassen, zum besseren durchziehen.
Dann am nächsten Tag die Masse mit einem Pürierstab zerkleinern und den Gelierzucker dazu geben, nach Anleitung, 4 Min. aufkochen und in saubere heiße Twist-Off Gläser abfüllen.

Schmeckt noch besser wie der Gelee.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lea3629

Kann ich den Löwenzahn auch noch ende Mai sammeln?

19.05.2019 12:18
Antworten
Kräuterjule

Ja, wenn es noch welchen gibt? Bei mir ist er hier durch.

20.05.2019 10:10
Antworten
Kräuterjule

PS.: Es muss aber auch Löwenzahn sein.

20.05.2019 10:11
Antworten
immerdiesenutzernamen

Hallo, mich interessiert warum ich die Blüten nur bis 12 Uhr und bei Sonnenschein pflücken soll. Danke

05.05.2019 14:43
Antworten
Kräuterjule

Weil nach Heilwirkung da am besten ist. VG Kräuterjule

05.05.2019 21:41
Antworten
mocky10

Habe bisher nur Löwenzahnhonig gekannt und gekocht. Vielen Dank für dieses Rezept. Sehr lecker diese Marmelade. Gruß mocky10

12.08.2013 21:56
Antworten
tante_elli

Hallo, muss mal blöd fragen.Die Zitrone wird mitpüriert oder fisch ich die vorher raus,falls sie sich nicht beim Kochen sowieso schon auflöst?? VG Tante-elli

22.07.2012 12:45
Antworten
Kräuterjule

Hallo, ich habe sie mitpüriert. VG Kräuterjule

22.07.2012 15:16
Antworten
puenktchenpilz

Dieses Rezept ist perfekt! Ich war auf der Suche nach einem Rezept für Gänseblümchengelee, für das ich keinen Apfelsaft brauche. Statt des löwenzahns habe ich nun einen 1-Liter Messbecher Gänseblümchenblüten gesammelt, die Blütenblätter abgezupft und wie oben beschrieben verarbeitet (aber mit 2:1 Gelierzucker). Das Ergebnis ist perfekt, ganz samtig und köstlich! Da lohnt sich die ganze Zupferei!

24.05.2012 19:55
Antworten
Kräuterjule

Da freue ich mich übers Feedback und das werde ich demnächst auch mal ausprobieren. VG Jule

24.05.2012 19:58
Antworten