Gerupfter


Rezept speichern  Speichern

fränkischer Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.03.2004 564 kcal



Zutaten

für
200 g Camembert(s), reifer
250 g Frischkäse
1 Ei(er), (unbedingt frisch)
Paprikapulver, nach Belieben
125 g Butter, (handwarm)
1 Zwiebel(n), gehackte
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
564
Eiweiß
18,46 g
Fett
53,73 g
Kohlenhydr.
3,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Camembert zerdrücken, den Frischkäse, das Ei, die Butter und die gehackte Zwiebeln zugeben, alles gut durchmischen und mit Paprikapulver (süß oder scharf) abschmecken. Mit Salzbrezeln garnieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karo19

Genauso mache ich (Preussin aus dem tiefsten NRW) meinen Gerupften. GöGa und ich haben ihn vor vielen Jahren in unserem heißgeliebten Bamberg kennengelernt. Saßen eines Abends im "Schlenkerla" bei leckerem Rauchbier mit gestandenen Bambergerinnen am Tisch und ich habe nach der Art der Zubereitung gefragt. Hoppla, da hatte ich aber was losgetreten! So viele Zettel wie Tipps gegen wurden hatte ich gar nicht dabei! Mein Fazit: für Gerupften gibts ungefähr so viele Rezepte wie für Kartoffelsalat.... :-)) Jedenfalls: ich habe die o.g. Variante probiert und zu meinem Favoriten erklärt. Kommt bei Partys prima an und wenn ich ihn mal für längere Zeit nicht gemacht habe, wird gemeckert. Ach ja, das Essen in Franken (schwärm)....... Aber wir müssen nicht mehr lange darben, am nächsten langen Wochenende gehts wieder nach Bamberg! LG KaRo

25.09.2008 18:27
Antworten
Kagoya

Ich (aus Dortmund) war letztes Wochenende in Kitzingen beim Weinfest und habe den Gerupften dort das erstemal probiert - eine Sensation - und schon bin auf der Suche nach einem Rezept, ta daa - werde es mal ausprobieren, bin mir aber auch sicher mit Wein und nicht mit Bier. Bewertung folgt...

29.06.2016 16:46
Antworten
Küchen-Moppel

Hallo, Dein Rezept schmeckt wirklich sehr gut... Mache den Gerupften imer für Feiern und die Nachfrage ist immer sehr sehr groß Vielen Dank für das tolle Rezept Lg Küchen-Moppel

11.04.2008 23:25
Antworten
Daggile

Hi, hatte keinen Frischkäse, und habe statt dessen meinen restlichen Feta drangetan, das schmeckt auch ganz lecker. Gruß Daggile.

24.02.2006 21:49
Antworten
Mimmi2412

Hallo, also ich mach den Obadzdn (so heißt er in der Oberpfalz) - im Frankenländle (wo ich "zugereist bin *grins*) heißt er Gerupfter...immer mit Bier und ohne Ei....Frischkäse mach ich auch dran dadurch wird er schön cremig....und etwas weniger Butter.....(so wegen der Kalorien) VlG Mimmi

03.10.2005 11:59
Antworten
Hexlein08

Hallo Auch ich kenne den Gerupften ohne Ei. Hab aber auch schon mal gehört man kann etwas Bier mit dazugeben. Dies habe ich aber noch nicht probiert. VG Hexlein08

06.10.2004 14:04
Antworten
abra

Ich kenne "Gerupften" nur ohne Ei, dafür mit einem Schuß trockenen Weißwein LG Abra

08.07.2004 20:50
Antworten
gutguschel

Hallo! Schmeckt super! hab ich gleich heute probiert! LG Gutguschel

31.03.2004 21:57
Antworten
stuttgartpaul

das schmeckt lecker. Heißt bei uns Obatzter

31.03.2004 16:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab ich gestern gegessen war prima, Kathrina34

31.03.2004 07:55
Antworten