Sommer
Frühling
Dessert
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Erdbeer-Minicharlotten

auch für Gäste gut vorzubereiten- am besten über Nacht kühlen

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 44 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.06.2011 600 kcal



Zutaten

für
250 g Erdbeeren
3 Blatt Gelatine
125 g Mascarpone
25 g Zucker
2 EL Zitronensaft
100 g Schlagsahne
60 g Butter
100 g Cantuccini

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Gelatine einweichen. Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen und putzen, die Hälfte der Erdbeeren in feine Scheiben schneiden.
3 Tassen (a ca. 120 ml Inhalt) mit Folie auslegen. Erdbeerscheiben dachziegelartig hinein legen. Übrige Erdbeeren, bis auf 3 Stück, pürieren. Mit Mascarpone, Zucker und Zitronensaft verrühren.
Gelatine gut ausdrücken, bei kleiner Hitze in der Mikrowelle auflösen, (beobachten geht schnell). Dann mit 3 EL Creme verrühren, unter die restliche Creme heben. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme in die Tassen füllen und einen kleinen Rand oben lassen für den Boden.

Butter schmelzen, Cantucchini in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Teigrolle zerbröseln. Brösel und Butter mischen und auf die Tassen verteilen und leicht andrücken. Die überstehende Folie über den Boden zusammenschlagen und ca. 12 Stunden kalt stellen.
Charlotten stürzen und mit den restlichen Erdbeeren verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Unckel

Hammer, dieses Dessert. Meine Gäste waren total begeistert. 5 Sterne dafür.

09.08.2019 23:44
Antworten
Nathaliewyss

Eines meiner lieblingstorten😍 echt einfach zum machen und kommt wirklich jedesmal super an!

14.08.2018 11:31
Antworten
migaweki

Ich habe die doppelte Menge gemacht und in kleine, mit Frischhaltefolie ausgekleidete Förmchen gefüllt. Ich habe den Erdbeeren vor dem Pürieren Sofortgelatine beigefügt. Da eine komplette Tüte 6 Gelatineblättern entspricht und diese Menge als zu fest bemängelt wurde, habe ich nicht die ganze Tüte sondern Pi mal Daumen 3/4 der Tüte zu den Erdbeeren gekippt. Das Ergebnis war sehr lecker. Standfest, trotzdem cremig.

27.05.2018 20:45
Antworten
SallyTomato702

Ich habe die doppelte Menge gemacht, hat genau in meine Metallschüssel von Ikea gepasst. Als Boden habe ich Schoko-Cantuccini verwendet-ist super angekommen! 5*!

24.07.2016 18:31
Antworten
Kichererbse403

Hallo, ich habe die doppelte Menge in eine Schüssel mit 20 cm Durchmesser gemacht. Das waren ca. 6-8 Portionen. Es hat allen sehr gut geschmeckt, allerdings war es uns ebenfalls etwas zu fest, würde das nächste mal auch weniger Gelatine benutzen. Der Boden aus Cantuccini war himmlisch!

09.07.2016 21:35
Antworten
schaech001

Gestern habe ich diese Charlotte gemacht und war skeptisch, ob mir das auch gelingt. Das ist ein sehr leckerer Nachtisch und auch ein gelingsicheres Rezept. Kompliment, ich bin begeistert. Da ich auf die Kalorien (leider) achten muß, habe ich von diesem Rezept 5 Portionen herausbekommen. Von mir volle Punktzahl. Fotos lade ich auch gleich hoch. Liebe Grüße Christine

15.04.2012 10:24
Antworten
specht73

Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Mal sehen, ob es nicht gleich einen Platz beim Kaffee für die Verwandtschaft an Karfreitag bekommt. Deshalb auch meine Nachfrage :-). LG specht

31.03.2012 11:45
Antworten
Orchideenblüte24

Hallo Hobbykochen, ein Rezept hört sich richtig lecker an. Ich werde die Törtchen morgen versuchen. Lösen die Törtchen sich einfach vom Rand der Tasse oder muss ich etwas beachten? Viele Grüße

30.03.2012 11:42
Antworten
Hobbykochen

Hallo, freut mich, dass Dir das Rezept gefällt. Da Du ja die Tassen mit Klarsichtfolie auskleidest ist das überhaupt kein Problem die Minicharlotten aus der Tasse zu heben. Die Erdbeeren haben sich gut an die Füllung angepaßt und es ist mir noch nie passiert, dass sich welche gelöst haben. Du wirst sehen, dass geht ganz einfach. Wünsche Dir gutes Gelingen und vor allem sehr leckere Erdbeeren um diese doch noch sehr frühe Zeit. LG Hobbykochen

30.03.2012 20:24
Antworten
ErdbeerchenXx

Hallo :), danke auch von mir für das wunderbare Rezept (habe es zwar noch nicht probiert aber es sieht schon mal klasse aus). Ich werde es an Ostermontag als Dessert bei einem Dreigänge Menü servieren. Meine Frage ist, ob es auch reicht die Törtchen nur 5-6 h zu kühlen? Ich persönlich denke eigentlich, dass das auch gehen müsste. Aber wollte lieber nachfragen. Danke für eine Antwort. Liebe Grüße vom ErdbeerchenXx

14.04.2014 19:27
Antworten