Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.06.2011
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 136 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.01.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Honigkuchen, am besten selbst gebacken
Eigelb
400 g Zucker
50 ml Wasser
700 ml Schlagsahne
1 TL Lebkuchengewürz
2 EL Amaretto
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dunkle Ränder vom Honigkuchen abschneiden. Krumen auf einer Kastenreibe reiben oder wenn man größere Stückchen haben möchte, mit den Fingern zerkrümmeln.

Eigelb mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. 150 g Zucker mit 50 ml kaltem Wasser zum Kochen bringen und 3 Minuten kochen lassen, 1 Minute abkühlen lassen und unter Rühren in einem dünnen Strahl unter das Eigelb geben. Mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schlagen, bis die Masse cremig dick wird (etwa 7-8 Minuten).
500 ml Sahne fast steif schlagen. Geriebenen Honigkuchen, Lebkuchengewürz, Likör, Sahne zur Eimasse geben und mit einem Gummispatel unterheben.
In eine Form von 1l Inhalt geben. 5 Stunden gefrieren.

Restlichen Zucker im Topf bei mittlerer Hitze goldbraun karamellisieren. Restliche Schlagsahne nach und nach vorsichtig mit einem Holzlöffel unter den Karamell rühren, fast 1 Minute köcheln lassen. Aus dem Topf nehmen und ein wenig abkühlen lassen.

Das Parfait in Scheiben geschnitten mit der Soße servieren.