Afrika
einfach
fettarm
Gemüse
Mittlerer- und Naher Osten
Party
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schnell
Trennkost
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Taboulé mit Aubergine

gewürzt mit Kreuzkümmel, Zimt und Zitronensaft

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.06.2011



Zutaten

für
400 g Bulgur
1 TL Olivenöl
1 Aubergine(n)
2 Fleischtomate(n)
1 Zwiebel(n), rote
1 Handvoll Minze
2 Bund Petersilie
1 Zitrone(n)
1 EL Öl
1 TL Butter
Kreuzkümmel, gemahlener
Zimtpulver
Pfeffer, weißer, gemahlen
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Bulgur nach Packungsanleitung mit dem Olivenöl gar dünsten. Etwas abkühlen lassen, Butter unterrühren.
Aubergine putzen und sehr klein würfeln. Tomaten entkernen und ebenfalls klein würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken.
Minze und Petersilie waschen, trocken schütteln, klein hacken. Zitrone auspressen.
Auberginenwürfel in heißem Öl etwa 8min braten. Abkühlen lassen.
Dann alle Zutaten unter den abgekühlten Bulgur mischen und den Taboulé mit Gewürzen, Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lotte2611

Dankeschön, das freut ich sehr! Herzliche Grüße vom Ostseeurlaub. :-)

17.07.2017 19:05
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

17.07.2017 14:17
Antworten
lotte2611

Danke für Deinen Kommentar. Ich hab kürzlich sogar Bulgur und Couscous gemischt, weil mein Bulgur nicht reichte :-)

21.08.2013 14:22
Antworten
Mausi1968

Da ich Bulgur nicht so gerne mag, habe ich das Rezept mit Couscous zubereitet. Das geht noch schneller und schmeckt wirklich sehr lecker! Der Zimt gibt dem Ganzen eine besondere Note. Wird wieder gemacht!

21.08.2013 11:17
Antworten
lotte2611

Danke, das freut mich ! Ich war zunächst auch skeptisch von der Kombination Zimt-Kreuzkümmel, aber dann hin und weg ... Schmeckt so herrlich erfrischend, finde ich.

09.06.2012 14:23
Antworten
Ela*

Hallo Nicki, wenn Du die Bewertungshistorie für dieses Rezept anklickst wirst Du sehen, dass Du 4 Sterne vergeben hast. Du brauchst nur auf den Link 'Stimmen:' direkt unter den angezeigten Sternen zu klicken. Im Rezept selber wird der Durchschnittswert angezeigt. Wie sich dieser berechnet, ist direkt unter der Bewertungshistorie erklärt. Gruß Ela* chefkoch.de

09.06.2012 08:06
Antworten
Nicki

Mein Handy hat verrückt gespielt :-) Dein Essen war sehr köstlich! Habe schon häufiger bulgursalat gemacht und würze gern mit Zimt und Kreuzkümmel. Aber die Kombi kannte ich nicht und war echt lecker!!!

08.06.2012 20:04
Antworten
Nicki

Wenn ich nicht die erste gewesen wäre,hätte Dein Rezept jetzt 4 Sterne. Das liegt wohl am Bewertungsss

08.06.2012 19:59
Antworten