Marmoriertes Erdbeer-Mascarpone Eis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept ohne Eismaschine, ergibt ca. 1,5 Liter

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 08.06.2011 224 kcal



Zutaten

für
500 g Erdbeeren
50 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
2 EL Puderzucker
250 g Mascarpone
200 g Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
224
Eiweiß
2,25 g
Fett
18,48 g
Kohlenhydr.
12,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Einen Eisbehälter oder eine mit Frischhaltefolie ausgelegte 1,5 Liter fassende Auflaufform bereitstellen.

Die Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Die Erdbeeren und 50 g Puderzucker mit dem Zitronensaft fein pürieren. 4 EL Erdbeerpüree für das Marmormuster beiseitestellen.

Mascarpone und den restlichen Puderzucker mit dem Schneebesen des Rührgerätes 5 - 6 Minuten aufschlagen, das Erdbeerpüree darunter rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die Eismasse in den Eisbehälter füllen und glatt streichen. Mit dem Deckel des Behälters oder Klarsichtfolie abdecken und anfrieren, bis die Masse etwas fest ist. Mit dem Pürierstab alles nochmals durchpürieren. Das restliche Erdbeerpüree auf die Eismasse geben und mit einem Holzspieß spiralförmig in die Oberfläche rühren.
Wieder abdecken und über Nacht, mindestens aber 4 Stunden einfrieren.

Das Erdbeer-Mascarpone Eis ca. 20 - 30 Minuten vor dem Servieren herausnehmen und antauen lassen.

In Stücke schneiden. Dazu 2 Messer in einen Behälter mit heißem Wasser stellen und abwechselnd einsetzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Liebe Birgit, ein super Rezept das gibt es heute Abend als Abschluss ich war froh das ich die laktosefreie gekaufte hatte, dein Rezept will ich schon länger machen . Mein Bild kannst du schon in der Gruppe sehen. Ganz liebe grüße Anita

17.08.2019 17:31
Antworten
Hobbykochen

Liebe Anita, freue mich dass Du das Eis probiert hast und es laktosefrei zubereiten konntest. Schönes Bild hat du gemacht und bedanke mich auch für die sehr schöne Bewertung! Ganz liebe Grüße Birgit

18.08.2019 20:02
Antworten
Wolke4

Hallo, jetzt liegt das Eis zum frosten in der Gefriertruhe, ich bin gespannt! Habe auch noch einen Vanillinzucker beim Sahne schlagen hineingegeben. Beim abschmecken war es schon sehr,sehr köstlich, könnte man auch als Desset verspeisen, sowas ähnliches gab es früher bei meiner Mama, lecker! Bewertung folgt wenn wir das Eis probiert haben :-) Liebe Grüße W o l k e

05.07.2017 10:03
Antworten
Wolke4

Hallo, wir haben das Eis nun getestet. Trotzdem ich es 30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühler geholt hatte, konnten wir es nicht schneiden, geschweige denn "löffeln", also kam es noch mal in die Mikrowelle. Danach ging es dann. Das Eis ist, wenn es gut angetaut ist, wirklich lecker. Ich werde dieses Rezept jedoch nicht unter *EIS*, sondern unter *Dessert* abspeichern, das hat uns besser geschmeckt. Werde es dann nur gut durchkühlen oder es mit TK Erdbeeren machen ;-) GLG Wolke

13.07.2017 18:39
Antworten
Mischken

Hallöchen. der Rest wird zu einem Shake verarbeitet. Lecker! liebe Grüße Mischken

23.06.2015 07:00
Antworten
schaech001

Hallo, das Eis schmeckt einfach himmlisch. Nur an der Optik (marmorieren) muß ich noch etwas üben...kann auch nicht Marmorkuchen....ich rühre einfach zuviel...grins....aber das ändert ja nichts am Geschmack. Das war mein erstes Eis nach der Entsorgung meiner defekten Eismaschine...brauch ich nicht mehr Liebe Grüße Christine

20.06.2015 10:11
Antworten
Hejasi

Habe heute Abend das "Eis" in ungefrorenem Zustand fast schon leer gemacht (habe nur 1/3 der Menge gemacht :-))! Schmeckt superlecker! Morgen den Rest als Eis!!! Hab das Rezept schon weiterempfohlen!

14.05.2015 23:24
Antworten
Hobbykochen

Hallo, so geht es mir auch schon ungefroren sehr lecker und antürlich intensiver im Geschmack, Bedanke für für die Sternchen und die Empfehlung. Liebe Grüße Hobbykochen

22.06.2015 19:16
Antworten
evarenzia

Super einfach, super schnell! Schmeckt wie Ed-von-Schleck! Hat auch wirklich gut ohne Eismaschine funktioniert! Danke für das prima Rezept!

24.04.2014 10:40
Antworten
Hobbykochen

dankeschön für Deine schöne Bewertung und Deinen netten >Kommentar. Freut mich sehr,d ass Dir das Eis so gut geschmeckt hat. Für das Rezept braucht man wirklich keine Eismaschine. Danke nochmals und LG Hobbykochen

24.04.2014 17:14
Antworten