Dessert
Eis
Europa
Großbritannien
Italien
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfefferminzeis

mit After Eight-Stückchen verfeinert

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.06.2011



Zutaten

für
3 Eigelb
50 g Zucker
200 ml Milch
300 ml Sahne
100 ml Sirup, (Pfefferminzsirup)
10 Stück(e) Konfekt, (After Eight)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 5 Minuten
Das Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel gut verschlagen.

Die Masse zusammen mit der Milch im heißen Wasserbad cremig schlagen. Dabei schön rühren und nicht zu heiß werden lassen, sonst stockt das Ei. Die cremige Masse abkühlen lassen und Pfefferminzsirup unterrühren.

Die Sahne fast steif schlagen, After Eight in Stücke schneiden und beides unter die Masse unterheben.

Die Masse für ca. 20 Min. ins Gefrierfach stellen. Danach in eine Eismaschine umfüllen. In unserer Eismaschine war es nach ca. 45 fertig. Die Eismasse habe ich dann in eine verschließbare Plastikform gefüllt und noch mal für 2 - 3 Std. ins Gefrierfach gestellt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cooking_Elektra

Eine Frage - geht pfeffeeminzlikör statt dem Sirup? Den hätte ich grad zuhause 😊

07.10.2019 21:47
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Cooking_Elektra, im Prinzip ja, aber Alkohol hat einen höheren Gefrierpunkt als Sirup. Daher muss das Eis evtl. länger in der Eismaschine bzw. im Gefrierer bleiben und es wird auf dem Teller nachher auch schneller weich. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

08.10.2019 09:23
Antworten
Tweety-eis

Mega Lecker !!!!!!!! Leicht zu machen und schmeckt super lecker Danke fürs Rezept

06.10.2018 20:04
Antworten
kölle74

Habe es heute fertig gestellt und gerade 2 Bällchen mit gelben Himbeeren aus dem Garten gegessen. Hatte den Sirup selbst hergestellt, da es im Supermarkt keinen zu kaufen gab. Insofern ist das Eis sehr wertvoll. Entweder liegt es an meinem Sirup oder ich muss (wie ein Chefkoch-Mitglied bereits sagte) mit einigen Tropfen Minzöl nachhelfen. Ich hatte eine aromatischere Vorstellung von diesem Eis. Ich werde es sicher noch mehrmals machen, dann mit gekauftem Sirup und/oder Minzöl.

15.06.2018 15:27
Antworten
Edbeerkwarki

Leckeres Rezept. Bei mir hat alles einwandfrei geklappt. dadurch das die Sahne aufgeschlagen wird ist es sehr cremig und leicht. Bleibt eins meiner Stammrezepte. Danke dafür!

06.02.2018 19:42
Antworten
weiblich

hallo ja, ist trotzdem lecker geworden. hab das einfach in eine kastenform und ab in den kühlschrank. da aber auch die schokolade nicht sooo gut unter zu heben war, nehm ich das nächstemal einfach mehr sirup, weniger zucker und gute bitterschokolade. das rezept ist der hammer! danke!!!

14.11.2011 16:57
Antworten
weiblich

die ei, zucker, michcreme ist mir wieder zusammen gafallen und war nach dem abkühlen wieder flüssig. da hab ich wohl nicht lange genug auf dem wasserbad gerührt? na ja, hab nun alles zusammengemischt und in den kühler geschoben. geschmacklich war es schon mal echt lecker! ich bin gespannt!

13.11.2011 12:11
Antworten
dashonigkuchenpferd

Hallo weiblich, kann sein, dass du nicht genug geschlagen hast oder es nicht war, genug geworden ist... Ist es denn trotzdem was geworden? Liebe Grüße, dasHonigkuchenpferd

14.11.2011 15:06
Antworten
Temp3rance

Hallo! Ich habe das Eis am Wochenende mit der Familie gemacht. Es schmeckt ausgezeichnet! Ich habe bei anderen Rezepten bei Eis mit Ei gelesen das es einen Ei- Nachgeschmack haben kann. Dieses Eis schmeckt aber einfach nur cremig und sehr gut nach richtiger Pfefferminze. Der Geschmack hängt natürlich sehr stark von der Intensität des Pfefferminzsirupes ab. Unserer schmeckt sehr stark, da wir Pfefferminze lieben habe ich aber doch noch etwa 20 ml mehr genommen und etwas grüne Lebensmittelfarbe verwendet um die gelbe Farbe (durch das Ei) wieder grün zu bekommen. Besonders die After Eight Stücken schmecken echt schmatzig!!

12.07.2011 18:38
Antworten
dashonigkuchenpferd

Das stimmt, je nach Bedarf, Geschmack und Produkt kann man den Pfefferminzsirup etwas variieren. Ich habe den von Riemerschmid verwendet. Ich bin auch großer After-Eight-Fan, daher mussten die einfach mit rein! ;-) Liebe Grüße, Honigkuchenpferd

12.07.2011 18:56
Antworten