Frühstückshörnchen mit Haferflocken


Rezept speichern  Speichern

für ein pikantes oder süßes Morgenmuffel - Frühstück, für 8 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 08.06.2011



Zutaten

für
300 g Weizenmehl, Typ 405
100 g Haferflocken, zarte
2 EL Haselnüsse, gemahlen
½ TL Salz
½ Pck. Trockenhefe
1 EL Honig
100 ml Milch, lauwarm
50 g Butter, weich
2 Ei(er)
1 EL Haselnüsse, gemahlen
1 EL Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 14 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 45 Minuten
Am Vorabend das Mehl, die Haferflocken, die gemahlenen Haselnüsse, das Salz und die Trockenhefe in einer Rührschüssel vermischen. Dann mit den Knethaken des Handrührgerätes den Honig, die lauwarme Milch, die weiche Butter und die Eier unterrühren, so dass ein weicher, leicht klebriger Teig entsteht, der sich gerade so vom Schüsselrand löst. Diesen mit einem feuchten Tuch bedeckt an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

Die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Teig zu einem Kreis von etwa 40 cm Durchmesser ausrollen. Aus dem Kreis 8 Tortenstücke schneiden und jedes vom Kreisrand zur Spitze hin aufrollen, so dass Hörnchen entstehen. Die Hörnchen mit Milch bestreichen, mit den Nüssen bestreuen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Blech wieder mit dem feuchten Tuch abdecken und über Nacht im Kühlschrank lagern.

Am nächsten Morgen das Blech aus dem Kühlschrank holen, an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen und dann im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze in 20-30 Minuten goldgelb backen.

Sollten Hörnchen übrig bleiben, kann man sie auch am nächsten Tag nochmal kurz im Ofen aufwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lamek

Hallo! So, Erster :-) Heute morgen für den Sonntagbrunch gebacken - allerdings mit Wildhefe (siehe einschlägige Gruppe auf ck) und deshalb deutlich längerer Gehzeit. Hab sie aber erst kurz vor dem Backen mit Milch bestrichen und während des Backens noch 2 mal, dadurch haben die Hörnchen danach richtig geglänzt (Fotos folgen) War total lecker und ich überlege schon, womit man die füllen könnte, das kann ich mir nämlich auch total gut vorstellen. Danke für das Rezept! Gruß, Lamek

19.06.2011 19:10
Antworten