Hähnchen mit Schalotten-Champignon-Karotten Gemüse


Rezept speichern  Speichern

in Rotweisauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.06.2011



Zutaten

für
1 Hähnchen, ca. 1,2 kg
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
etwas Öl
1 EL Butterschmalz
100 g Bauchspeck (Wammerl), durchwachsen, geräuchert
8 Schalotte(n)
200 g Champignons
2 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Möhre(n)
1 EL Mehl
200 ml Rotwein, trocken
200 ml Geflügelfond
2 Stiele Thymian
2 Stiele Petersilie
1 Zweig/e Rosmarin

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Ofen auf 200°C vorheizen.
Hähnchen von innen und außen gut waschen und trocken tupfen.
Das Fleisch am Rücken zuerst mit einem Messer einschneiden und dann mit der Geflügelschere den Rücken trennen.
Hähnchenhälften aufklappen und gut flach drücken. Die Flügelspitzen nach unten an der Bauchdecke mit jeweils einem Spieß feststecken. Mit Salz und Pfeffer würzen mit etwas Öl beträufeln.
Das Hähnchen mit der Hautseite nach oben in einer Fettpfanne ca. 45 min. bei 200°C braten.

Inzwischen den Speck würfeln, Schalotten halbieren, Champignons vierteln, Knoblauch fein hacken, Möhre in 1cm dicke Scheiben schneiden. Thymian, Petersilie und Rosmarin mit einem Faden zu einem Gewürzsträußchen binden.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Den Speck zugeben und anbraten. Dann Schalotten und Champignons zugeben und unter öfterem Wenden anbraten. Knoblauch und Möhre zugeben und kurz mitbraten. Mit Mehl bestäuben umrühren und etwas anschwitzen.
Mit Rotwein ablöschen und den Fond aufgießen. Gewürzsträußchen zugeben und n. B. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles ca. 10 min. einköcheln lassen.

Das Gemüse mit der Sauce um das Hähnchen in der Fettpfanne legen und weiter ca. 45 - 60 min. schmoren lassen. Hähnchen ab und zu mit der Sauce beschöpfen.

Hähnchen teilen und mit Baguette oder Ciabatta servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AndreaM

Danke, das ging ja fix :-) Dann werde ich das bald mal testen und berichten! LG Andrea

29.06.2011 12:33
Antworten
Maitre-de-la-maison

Hallo, wenn Du vorsicht beschöpst oder die Brühe mit Pinsel aufträgst, bleibt es schon knusprig. Evtl. kurz vor Ende noch mal kurz übergrilllen! LG Dieter

29.06.2011 12:25
Antworten
AndreaM

Das klingt sehr lecker! Die Haut wird bzw. bleibt allerdings nicht knusprig, oder?

29.06.2011 11:47
Antworten