Königsberger Dorschfilet


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 29.03.2004



Zutaten

für
800 g Fischfilet(s) (Dorschfilet)
2 EL Butter
2 EL Mehl
⅛ Liter Milch
200 ml Sahne
1 Glas Kapern
Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Dorschfilet waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und in Würfel schneiden.
Die Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl darin anschwitzen und mit der Milch und Sahne ablöschen.5 Minuten Kochen lassen. Die Kapern mit Saft zugeben, salzen und pfeffern und die Dorschwürfel darin ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.
Dazu schmeckt Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, das war sehr lecker und ist auch schnell gemacht. LG Brigitte

11.03.2020 11:42
Antworten
sabinelemke

Leider hat das Rezept nicht unseren Geschmack getroffen. wir mögen die Königsberger Sosse sehr gern und hier schmeckt sie uns leider zu fischig. Schade, denn die Idee fand ich gut.

08.12.2019 16:17
Antworten
Gefühlsmensch1973

Superlecker! Ich habe dieses Gericht ohne Kapern nachgekocht und statt mit Salz und Pfeffer mit etwas Gemüsebrühenpulver abgeschmeckt. Als Beilage gab es Kartoffelpüree und Brokkoli. Dorschfilet habe ich eigentlich immer im Tiefkühler und Kartoffeln im Keller. Somit perfekt für ein leckeres Sonntagsessen ohne aufwändige Zutaten. Vielen Dank - gibt es auf alle Fälle wieder!

17.12.2018 23:12
Antworten
utekira

Hallo, sehr auch mit Seelachs oder Kabeljau, und Bratkartoffeln. Lg ute

23.02.2018 13:18
Antworten
garten-gerd

Hallo, schinderhannes ! Ich habe heute dein Königsberger Dorschfilet genau nach Rezept zubereitet, und es hat mir wirklich sehr gut geschmeckt. Als Beilagen gab´s bei mir dazu Salzkartoffeln und gebratene Salatherzen. War einfach nur köstlich ! Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

22.02.2018 21:54
Antworten
Wolke4

Hallo, ich habe heute mein Dorschfilet nach diesem Rezept zubereitet und war begeistert :)) Leider war alles so schnell aufgegessen, dass ich kein Foto mehr machen konnte. Wir haben es übrigens mit gedünsteten Karottengemüse und Salzkartoffeln gegessen - war lecker! Liebe Grüße W o l k e

03.03.2014 15:33
Antworten
owaki

Jetzt hab ich mich extra registriert, um dieses leckere Rezept zu bewerten. Habe es nämlich jetzt schon zweimal gemacht und alle in der Familie finden es sehr lecker. Dazu haben wir einmal Kartoffeln, einmal Reisnudeln gegessen. Irgendeine Gemüsebeilage (einmal hatten wir Buttermöhren, einmal chinesischen Wasserspinat), es ist egal wie, lecker und super einfach und schnell zu kochen. Da ich Kapern nicht mag, lass ich die weg. Und ich salze die Soße wenn sie fertig ist, nicht die Fische, damit sie nicht vorher so viel Saft lassen und dadurch trocken schmecken. Aber das sind Details. Es ist auf jeden Fall ein richtig gutes Fischgericht.

28.01.2012 15:58
Antworten
Sanne7

Das ist mit Sicherheit sehr lecker, aber ich tendiere mehr zu Kartoffeln als Beilage.

30.03.2004 23:56
Antworten