Filet im Speckmantel mit Spätzle


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Schweinefilet aus dem Ofen mit Eierspätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (132 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 07.06.2011 598 kcal



Zutaten

für
1 Pck. HENGLEIN Eierspätzle, à 400 g
600 g Schweinefilet(s)
2 EL Senf, milder
8 Scheibe/n Schinken, geräucherter
1 Glas Champignons in Scheiben, 670 g
1 TL Majoran, frischer, gehackter
1 TL Dill (Spitzen), frisch, gehackt
1 TL Petersilie, frisch, gehack

Für die Sauce:

1 Becher Sahne, 200 ml
½ Becher Crème fraîche
1 EL Paprikapulver, (edelsüß)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
1. Filet trocken tupfen und in 8 Medaillons schneiden. Mit Senf bestreichen, mit Schinken umwickeln und in eine kleine Auflaufform legen.

2. Champignons abtropfen lassen und in der Auflaufform zwischen den Medaillons verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Kräuter überstreuen.

3. Für die Sauce Sahne und Crème fraîche verrühren, mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen, über die Medaillons gießen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas: Stufe 4, Umluft 180 °C) ca. 30 Minuten garen. Spätzle nach Packungsanweisung zubereiten und zu dem Filet servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 2503/598
EW: 51,6 g
F: 29,3 g
KH: 30,2 g
BE: 2,5

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Martina23081984

Von mir auch 5 Sterne für das Rezept! Ich habe das Rezept allerdings ein wenig abgewandelt da Champignons / Pilze hier außer von mir nicht gegessen werden. Habe stattdessen frische, rote Paprika genommen und anstatt Spätzle (sorry Henglein) gab es dazu Rösti. Gab es hier jetzt schon mehrfach. 😋

21.04.2022 13:00
Antworten
schnecki112

Ich finde auch die Mengenangaben stimmen evtl. nicht. Man rechnet ca. 200-250g Fleisch pro Person. Das haut dann nicht hin.

14.12.2021 08:38
Antworten
BMXMom

Super lecker, koche ich sehr gerne. Die Mengenangabe 6 Portionen scheint mir falsch, wir essen dss mit 2 Erwachsenen und 1 Kind.

19.11.2021 21:46
Antworten
Cludiie

Super einfaches und leckere Rezept , danke ! Lässt sich super auch mit rinderfilet machen & den Schinken, kann man optional durch Truthahn bacon ersetzen

19.10.2021 16:13
Antworten
Nefertari12345

Unfassbar lecker, 5 Sterne! Es schmeckt auch mit Rinderfilet und Steinpilzen.

25.09.2021 10:57
Antworten
susa1971

Mag ein gutes Rezept sein, aber ich frage mich warum man die Marke der Spätzle( und das in Großbuchstaben) unbedingt angeben muss? Das ist Werbung....

19.01.2012 15:56
Antworten
jägermeister61

danke für das sehr schmackhafte Rezept. Haben es letztes We gemacht,alle waren begeistert. LG Jägermeister61

14.01.2012 11:05
Antworten
Christine85

Wirklich seeeehr lecker und mit selbstgemachten Spätzle noch besser!!!

03.10.2011 16:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

kann man nur mit einem wort beschreiben: "mmmmmmh"

23.06.2011 06:20
Antworten
Sasii17

War wirklich sehr lecker! Danke.

08.06.2011 15:29
Antworten