Gemüse
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
Schnell
einfach
Aufstrich
Frühstück
Frühling

Rezept speichern  Speichern

Rucola - Tomatenauftrich

mit Parmesan oder für Veganer mit Hefeflocken

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.06.2011



Zutaten

für
1 Schälchen Rucola
2 EL Tomatenmark oder 6 - 10 getrocknete Tomaten in Öl
n. B. Olivenöl (bis 600 ml)
½ TL Salz
1 Zehe/n Knoblauch
n. B. Chilipulver oder Pfeffer
1 Prise(n) Zucker, evtl.
75 g Parmesan, gerieben oder Hefeflocken, Menge nach Geschmack
evtl. Feta-Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den gewaschenen und trocken geschleuderten Rucola (100 - 125 g) mit Olivenöl, dem Tomatenmark oder den eingelegten Tomaten, Knoblauch, Salz und Chili bzw. Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit dem Multihacker oder Pürierstab alles pürieren.

Bei der Zugabe des Olivenöles langsam beginnen und ausprobieren, wie viel man braucht. Die Menge richtet sich danach, ob man Tomatenmark oder getrocknete Tomaten verwenden. Den Rucola natürlich auch nicht auf einmal, sondern portionsweise zugeben, bis alles verbraucht ist. Die Masse ist nachher grün-braun und cremig.

Danach die Creme in eine Schale umfüllen und den geriebenen Parmesan oder für Veganer die Hefeflocken gründlich unterrühren. Man kann auch Feta-Käse nehmen, aber dann bekommt der Aufstrich einen ganz anderen Geschmack.

Dies ist einer meiner Lieblingsaufstriche für das Wochenendfrühstück - auf Baguette oder hellen Brötchen. Als Dip oder zum Grillen ist die Rucola-Tomatencreme auch sehr gut geeignet, ebenso als Pesto für Nudeln!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

attilali

Gerne. Stimmt, die Hefeflocken und die getrockneten Tomaten machen schon viel aus. Getrocknete Tomaten sind auch sehr unterschiedlich in ihrer Würze/im Salzgehalt. Der Aufstrich schmeckt mir gut. Werd ich sicherlich noch öfter mal machen - ich liebe Rucola und Tomaten :-)

24.11.2015 17:49
Antworten
inga-lene

Hefeflocken würzen auch schon genug, da kann das Salz schon mal weggelassen werden. Auch die getrockneten Tomaten sind sehr intensiv! Vielen Dank für das Foto!

24.11.2015 09:03
Antworten
attilali

Ich habe das Rezept mit getrockneten Tomaten und Hefeflocken zubereitet. Da ich bei anderen Rezepten die Salzmenge schon hin und wieder zu hoch fand, war ich vorsichtig und habe es erst einmal weggelassen, um hinterher nachzuwürzen. Ich muss aber sagen, dass mir der Aufstrich auch ohne Salz schon würzig genug ist. Schmeckt sehr herzhaft.

22.11.2015 16:23
Antworten
inga-lene

DANKE :-)

02.05.2012 23:17
Antworten
basilikum8

Hallo inga-lene, ich hab ihn heute gemacht und was soll ich sagen..... genial. Ich könnte ihn einfach so löffelweise essen. Den Käse habe ich allerdings auch noch reingemixt und nicht nur runtergerührt. Von mir 5 Sternchen:-) LG Basilikum

02.05.2012 18:31
Antworten
inga-lene

Moin Basilikum, danke für die Nachfrage - der Dip hält sich durch das Olivenöl so ca. 3-4 Tage. Guten Appetit und beste Grüße, inga-lene

02.05.2012 18:01
Antworten
basilikum8

Hallo inga-lene, weißt du, wie lange sich der Dip hält. Ich hab hier noch Rucola rumliegen und der Dip hört sich klasse an!! LG Basilikum

01.05.2012 19:34
Antworten