Miesmuscheln in Curry - Kokos - Wein Sud

Miesmuscheln in Curry - Kokos - Wein Sud

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.03.2004



Zutaten

für
1 kg Muschel(n) (Miesmuscheln)
1 Stange/n Lauch
2 Karotte(n)
1 kleine Zucchini
1 Zehe/n Knoblauch
1 Dose/n Kokosmilch
½ TL Currypaste, grüne
1 Glas Wein, weiß, trocken
etwas Gemüsebrühe
Pfeffer, frisch gemahlener
Curry
250 g Nudeln (Spaghetti oder Spaghettini)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Miesmuscheln in kaltem Wasser "Sand ausspucken lassen", anschließend die Bärte entfernen. Lauch, Karotten, Zucchini und Knoblauch in dünne Ringe bzw. in feine Streifchen schneiden (hobeln). Das Gemüse in einem großen Topf in etwas Öl oder Butter kurz andünsten. Mit Weißwein ablöschen, die Kokosmilch zugeben und aufkochen lassen. Mit Currypaste (wer es scharf mag bis zu einem Teelöffel), Currypulver, Gemüsebrühe und Pfeffer würzig abschmecken. Ist der Sud fertig, die gesäuberten Miesmuscheln zugeben und bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten köcheln lassen bis sich die Muscheln öffnen.
In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen, abgießen und unter die Muschel/Gemüsemischung heben. Dazu schmeckt z.B. der Rest des trockenen Weißweins.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alexandradiezweite

Es freut mich wirklich sehr das dieses Rezept aus dem Untergrund-Dasein aufgetaucht ist und es so gut an kam! Vielen Dank für den lieben Kommentar! Glg und weiterhin gut Muschel! ;-) ADZ!

11.03.2018 16:55
Antworten
indigooblau

Hallo gesteren für 4 Personen das Rezept in der doppelten Menge gekocht und es war legendär. Habe aber etwas mehr Kokosmilch verwendet und mit grüner Currypaste kräftig scharf gemacht. Dazu gab es Weissbrot. Alle waren glücklich, satt und glücklich. Vielen Dank für die Idee :)

10.03.2018 16:39
Antworten
robguenther

Hallo, endlich hab ich mal ein Muschelrezept mit einem leckeren Sud gefunden. Hab nur rote Currypaste genommen (hatte keine Grüne). Vielen Dank, Robert

19.10.2006 18:21
Antworten
Alexandradiezweite

Hallo Utee, das geht bestimmt, wieso auch nicht. Ich hab es eben nur immer so wie beschrieben gemacht aber da das Rezept auf meinem eingenen Mist gewachsen ist kann man es bestimmt noch verbessern:-) Schreib doch mal wie es geworden ist........ dann versuch ich das auch mal so. Danke für die Anregung. Liebe Grüsse ADZ

11.10.2006 07:39
Antworten
Utee

Das Rezept klingt sehr appetitlich! Bevor ich es aber demnächst nachkoche, habe ich noch eine Frage zur Currypaste: Ich kenne das bisher nur so, dass man die Currypaste scharf anbrät und dann erst das Gemüse zugibt bzw. ablöscht. Begründung war, dass durch das Anbraten erst die Geschmacksstoffe sich richtig entfalten. Meinst du, das geht auch, oder hast du einen besonderen Grund, die Currypaste erst nach dem Ablöschen und Aufkochen zuzugeben? Grüße von Utee

10.10.2006 13:22
Antworten
abyss

Ich kann mich nur wiederholen ... göttlich!

02.03.2005 11:16
Antworten
Alexandradiezweite

@ Ralf: so ein toller Kommentar aber auch....hach!!!! (schmelz)*kiss* (rotwerd) Alex PS: da verzeih ich Dir sogar das Zitronengras:-)

11.10.2004 11:51
Antworten
abyss

Was soll ich sagen ... excellentes Aroma, vorzüglicher Geschmack ... unbedingt zu empfehlen und jederzeit wiederholbar. Mehr als eine Alternative zu "Muscheln Rheinischer Art". Es ist keine Verbesserung möglich, jedoch ein kleines bisschen Zitronengras rundet die Sache etwas mehr ab :-). VlG Ralf

10.10.2004 23:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo. Natürlich werde ich dieses leckere Rezept wieder machen. Wichtig ist unbedingt eine kräftige Gemüsebrühe. Ich habe beim ersten mal mit etwas aus der Tüte nachgeholfen. Hat aber keiner gemerkt. VG Jürgen und Nancy

17.09.2004 10:07
Antworten