Gebratene Nudeln mit Cashewnüssen und Oliven an grünem Pesto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

perfekte Verwertung von übriggebliebenen Nudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 01.06.2011



Zutaten

für
500 g Spaghetti
Salzwasser
200 g Oliven, schwarz oder grün, entsteint
150 g Cashewnüsse, gesalzen oder naturell
1 kl. Glas Pesto, grünes, evtl. selbst gemacht
etwas Olivenöl zum Braten
Salz und Pfeffer
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 17 Minuten
Zunächst kochst Du die Nudeln wie gewohnt nach Anleitung im Salzwasser. Du kannst aber auch bereits kochte Nudeln vom Vortag verwenden.

Währenddessen kannst Du die Zwiebel in Würfel schneiden und den Knoblauch hacken, bzw. pressen. Außerdem werden die Oliven in "Ringe" geschnitten, also je nach Größe 2 - 3mal durchschneiden.

Wenn die Nudeln fertig sind, kannst Du das Öl in eine Pfanne (oder Wok oder was auch immer) geben und die Zwiebel darin glasig werden lassen. Gib nun die Nudeln dazu, lass sie einige Zeit mitbraten. Dann salzen, pfeffern und den Knoblauch dazugeben.

Das Ganze wieder einige Zeit "durchziehen" lassen, dann die Oliven hineinmengen. Wenn auch diese ein wenig angebraten sind, kannst Du das Pesto dazugeben und alles gut vermengen. Ganz zum Schluss kannst Du nun die Cashewnüsse hinzugeben und alles noch mal 2 Minuten braten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lumpinchen

Gekocht und gleich gegessen. Das ist ein super einfaches und sehr leckeres Essen. Ich habe dazu das Bärlauch-Chashew-Pesto von Chefkoch.de gemacht und deshalb keine extra Chashews genommen. Grüne und schwarze Oliven sowie eine klein gewürfelte frische Tomate.

07.05.2017 15:01
Antworten
mustikka

hat auch mit normalen nicht angebratenen Nudeln und fertigem Pesto gut geschmeckt :)

29.04.2013 18:27
Antworten
jenny_jc

Danke, es hat uns sehr geschmeckt, und das obwohl mein Mann normalerweise nicht vom Pesto begeistert ist.

10.04.2013 08:18
Antworten
SuperNova-2010

Das freut mich, das es euch gut geschmeckt hat! Spaghetti übrigens ins er Angabe, weil ich halte RESTE verkocht habe und DAS dabei rausgekommen ist. Aber ist nicht tragisch....Hauptsache es schmeckt! Danke und LG aus dem hohen Norden

04.08.2012 08:06
Antworten
bplus

Die Nudeln haben uns sehr gut geschmeckt, ich habe selbstgemachtes Möhrengrünpesto dafür verwendet. Foto ist auch unterwegs. LG bplus

25.07.2012 14:47
Antworten
Althalus

Ich weiß ja nicht, wie ihr das macht - aber Spaghetti sind die denkbar schlechteste Nudelform dafür. Das Unterrühren geht de facto gar nicht. Farfalle, Penne (rigate), etc. sind da deutlich einfacher. Die Zeitangaben würden übrigens matschige Nudeln erzeugen - also reduzieren.

23.06.2012 12:17
Antworten
littlebumblebee

Hallo, es sind die Lieblingsspagettis meiner Mädels geworden; leckere Mischung und sehr schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept und viele Grüße aus der Schweiz!

15.06.2012 20:15
Antworten
SuperNova-2010

http://www.chefkoch.de/rezepte/767931179652141/Nudeln-mit-Pesto.html ...schau dort, z.B. so! :-) Ich habe, um ehrlich zu sein noch nie welches selbst gemacht, sondern immer gekauft. Soll aber nicht so schwer sein, ich werds auch demnächst mal ausprobieren! Guten Hunger

02.07.2011 17:10
Antworten
jzillikens

Wie machst du denn das Pesto?

29.06.2011 22:28
Antworten