Braten
Geflügel
Geheimrezept
Hauptspeise
Schnell
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenbrust in Honig - Senf Soße

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 216 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.03.2004



Zutaten

für
6 Hähnchenbrustfilet(s)
2 EL Honig
2 EL Senf, mit Senfkörnern
4 dl süße Sahne
Aromat, zum Abschmecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets kurz anbraten. Honig und Senf dazugeben, weiterbraten, mit der Sahne ablöschen, leicht weiter köcheln lassen bis die Filets gar sind.
Dazu Gewürzreis servieren und Ananas in Scheiben

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanchy088

Da ich durch die Kommentare Angst hatte, dass es nicht schmeckt, habe ich es etwas abgewandelt. Nur 1 EL Honig, Petersilie, ital. Kräuter und Brühwürfel gab es auch dazu. Am Ende hat man den Honig kaum rausgeschmeckt, aber es war guuut :) Dazu gab es Erbsen, Karotten und Reis, hat mich etwas an Risotto erinnert.

24.07.2019 22:00
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe die Hähnchenbrust geschnetzelt. Statt Aromat kam etwas gekörnte Brühe dazu Dazu gab es glasierte Möhren und Spätzle LG Badegast

12.10.2018 10:17
Antworten
11Hase81

Mega lecker! Hab mich genau an das Rezept gehalten, nur die Sahne durch Cremefine ersetzt!

12.09.2018 14:50
Antworten
püppi1602

hab es gerade gekocht, nur abgeschmeckt, lecker. Gleich ess ich es mit 2 großen Pellkartoffeln. 5 Sterne

25.06.2018 19:03
Antworten
Cabecake

tolles Rezept und einfach nochzumachen, ich habe die Sahne durch griechischen Joghurt ersetzt und etwas Wasser zugegeben.danke

05.11.2017 14:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ja wirklich, die Kombination von süß (Honig) mit pikant (Senf) zu Gebratenem klingt verlockend. Und ein erfreulich schnelles Rezept, so für ein spontanes schnelles Abendessen; dazu Reis oder Nudeln - in 20 Minuten fertig!

22.07.2004 20:12
Antworten
hurzelchen

Ich hab es probiert mit normalem mittelscharfem Senf, die Soße ist echt lecker

04.04.2004 06:53
Antworten
christine123

Interessantes Rezept! Schon gespeichert! Süßer Senf oder Hausmachersenf?

29.03.2004 17:38
Antworten
Sylvi

Mit dem senf ist bestimmt der körnige Senf gemeint,oder?

29.03.2004 10:33
Antworten
Joeskopfsalat

Ich denke schon. Zum Kochen finde ich diesen Rotisseursenf wie hier auch besser.

12.04.2016 09:14
Antworten