Beilage
Braten
Ei
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Lactose
Resteverwertung
Studentenküche
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratkartoffeln

lecker und schnell selbstgemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 31.05.2011 415 kcal



Zutaten

für
5 Kartoffel(n), vorwiegend fest kochende
100 g Schinken, gewürfelt
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
etwas Petersilie
1 Prise(n) Paprikapulver
etwas Margarine (Bratmargarine)
1 kleine Zwiebel(n)
evtl. Crème fraîche

Nährwerte pro Portion

kcal
415
Eiweiß
24,83 g
Fett
13,36 g
Kohlenhydr.
46,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Je dicker die Scheiben sind, umso länger dauert das Anbraten. Auch die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Bratmargarine in die erwärmte Pfanne geben, die Kartoffelscheiben dazu. Die Pfanne darf nicht zu heiß sein, da sonst die Kartoffelscheiben am Pfannenboden ankleben. Die Scheiben schön goldbraun anbraten, dann die Schinkenwürfel sowie eine Prise Salz und Pfeffer aus Mühle hinzugeben.

Danach die Eier in einer Tasse ein wenig aufschlagen (bis sich Luftbläschen bilden), dann wird es luftiger. Eine Prise Paprikapulver zu den aufgeschlagenen Eiern geben, dann das Ganze in die Pfanne geben, umrühren nicht vergessen. Jetzt die Zwiebelwürfel dazu.

Die Petersilie hacken, dazugeben. Bei Bedarf kann man auch am Ende noch ein bisschen (ca. 100 g) Creme fraîche hinzufügen. Die Bratkartoffeln machen sich auch gut als Beilage.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr sehr lecker,mal auf die schnelle...ich habe es mit gekochten Kartoffeln gemacht,die waren noch übrig..... LG

17.11.2015 11:36
Antworten
owwerhesse

Hammermäßig! Hatte nur da, Kartoffeln (roh), Eier, Lätta, Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Bad Reichenhaller Kartoffelgewürz. Dazu gab's eine Fleichkäse mit Käsestückchen drin, den ich auch in derbsten habe. Ratzebutz weggegessen. Gibts definitiv wieder wenn Papa und Kinder alleine sind!

25.07.2014 22:25
Antworten