Frikadellen - Kartoffelauflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 31.05.2011 640 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), kleine
1 Zwiebel(n)
500 g Hackfleisch, gemischt
1 TL Tomatenmark
1 TL Senf
5 Ei(er)
40 g Paniermehl
3 EL Öl
300 g Kirschtomate(n)
200 g Schlagsahne
75 g Crème fraîche
100 g Käse (Gouda), gerieben
Salz und Pfeffer, grober
etwas Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Die Zwiebel schälen und fein reiben. Hackfleisch, Tomatenmark, Senf, 1 Ei, Zwiebel und Paniermehl verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus der Masse kleine Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hackbällchen darin in zwei Portionen ca. 5 Minuten braten.

Die Kartoffeln abgießen, kalt abschrecken und die Schale abziehen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Sahne, Crème fraîche und 4 Eier verquirlen. Mit Salz und Muskat würzen.

Kartoffeln, Tomaten und Hackbällchen in eine Auflaufform schichten. Mit der Eiermasse begießen. Im heißen Ofen (Ober-/Unterhitze: 200°C, Umluft: 175°C, Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Mit Käse bestreuen, ca. 10 Minuten gratinieren. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kathy1409

Hallo Joy040. Ich habe am WE Deinen Auflauf ausprobiert; mit ein paar Abwandelungen: habe anstatt der Tomaten gehackte Pizzatomaten genommen, aus den Pellkartoffeln wurden übriggebliebene Salzkartoffeln und die Mettbällchen habe ich im Backofen gemacht....insgesamt sehr lecker, nur fehlte uns etwas Soße. Werde ich beim nächsten Mal ändern. Vielen Dank für die Rezeptidee. Grüße von Kathy

14.06.2011 07:02
Antworten