einfach
gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Saucen
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta in Knoblauch - Joghurtsauce

superschnell, lecker und einfach. Gut geeignet für Studenten, den kleinen Geldbeutel oder einfach nur zur Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.05.2011



Zutaten

für
250 g Nudeln (z.B. Penne)
Salzwasser
2 m.-große Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
150 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
2 EL Schnittlauch, frisch oder TK, gehackt
1 Schuss Weißwein
etwas Mayonnaise (keine Salatmayonnaise!)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln in einem Topf mit reichlich gesalzenem Wasser bissfest kochen. Derweil den Knoblauch in hauchdünne Scheibchen schneiden und im Olivenöl leicht glasig braten. Dabei unbedingt darauf achten, dass er nicht braun wird, sonst schmeckt er bitter.

Den fertigen Knoblauch mit einem Schuss Weißwein ablöschen, kurz einköcheln lassen, dann den Joghurt einrühren. Dabei gut rühren, am besten mit einem Schneebesen oder einer Gabel, sodass die Sauce nicht klumpt.

Nun noch nach Belieben etwas Mayonnaise einrühren, nicht zu viel, und zum Schluss mit Schnittlauch, Salz und Pfeffer abschmecken. Da es sich nicht um eine Sauce im klassischen Sinne handelt, sondern eher um eine Art "Nudelmarinade" (wie z. B. auch Pesto), wird die Sauce nicht erst auf dem Teller über die Nudeln gegeben.

Die fertigen, abgegossenen Nudeln werden zur Sauce in den Topf gegeben, dabei gut umrühren, um alles zu verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Testbäckerin

Super einfach, superlecker und ganz schnell gemacht! Ich habe anstatt Schnittlauch Lauchzwiebeln genommen und noch 1/2 Salatgurke und 1 Karotte mit reingeraspelt. Danke für dieses schöne Rezept :-)

10.09.2012 12:48
Antworten