Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.05.2011
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 458 (7)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
330 g Mehl
235 g Butter oder Margarine
1 Msp. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
200 g Crème fraîche oder saure Sahne oder Joghurt
  Für die Streusel:
150 g Mehl
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Msp. Zimtpulver
100 g Butter oder Margarine
  Für die Füllung:
385 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
40 g Zucker
1 Glas Kirsche(n) mit Saft
1 1/2 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  Für die Creme: (Sahne)
500 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker oder
  Für die Creme: (falsche Sahne)
500 ml Milch (0,3% Fett)
15 g Mehl oder Speisestärke oder
20 g Puddingpulver (Vanille-, Sahne oder Mandelgeschmack)
10 g Zucker
2 Pck. Sahnesteif
 n. B. Gelatine, evtl.
200 g Konfitüre (Kirschkonfitüre) zum Bestreichen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wenn falsche Schlagsahne benutzt wird, am Abend vorher etwas Milch mit Mehl, Stärke oder Puddingpulver anrühren. Die restliche Milch mit Süßstoff oder Zucker aufkochen, den Topf vom Herd nehmen, die Stärkemilch einrühren, und alles unter Rühren aufkochen. Auskühlen lassen, und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Konsistenz sollte einer Vanillesoße ähneln. Das erreicht man nur durch Ausprobieren.

Am nächsten Tag den Backofen auf 200 – 225°C vorheizen. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Vanillezucker und Creme fraîche hineingeben. Einen Teil des Mehls mit diesen Zutaten verrühren. Die Butter in Flöckchen auf das Mehl geben, und von der Mitte her zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte er kleben, eine Zeit lang kaltstellen.

Dann den Teig in 4 gleiche Stücke teilen, und jeweils passend für einen Springformboden mit 26 cm rund ausrollen. Der Teig sollte am Rand nicht zu dünn sein. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für die Streusel alle Zutaten zu einem Streuselteig verrühren, am besten geht das auch mit den Schaumschlägern des Handmixers. Je länger gerührt wird, desto dicker werden die Streusel. Die Streusel gleichmäßig über die Teigböden streuen. Die Böden dann jeweils etwa 15 Minuten goldgelb backen. Einen der Böden in 12 Teigstücke schneiden, solange er noch warm ist. Dann die Böden auskühlen lassen.

Die Kirschen mit dem Saft in einen Topf geben, etwas Saft abnehmen und am besten 1 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver damit verrühren. Die Kirschen aufkochen, vom Herd nehmen, das angerührte Puddingpulver einrühren, und zwar so viel, bis die Masse dick ist. Süßen nach Bedarf. Die Kirschen erkalten lassen.

Den Pudding nach Packungsanleitung, aber nur mit 385 ml Milch anrühren (geht gut mit 1,5 %Fett). Den Pudding erkalten lassen.

Die Sahne anschlagen, dann Vanillezucker und Sahnesteif zufügen und alles sehr steif schlagen. Wenn der Kuchen mit der falschen Sahne zubereitet wird, die kalte Milchcreme aufschlagen, Sahnesteif zufügen und etwa 10 Minuten cremig-steif schlagen. Diese Sahne hat dann eine Konsistenz wie Schlagfit, wer das kennt. Ist die Sahne nicht "fest" genug, kann sie mit Gelatine gefestigt werden. Dazu dann nach Packungsbeilage der Gelatine vorgehen.

Um den ersten Boden einen Tortenring legen. Auf den Boden die Kirschen verteilen und glatt streichen. Einen zweiten Boden auf die Kirschen legen, und sehr vorsichtig andrücken. Auf den zweiten Boden dann den Pudding streichen, und 1/3 der Sahne obenauf. Wieder einen Boden auflegen, diesen mit der Marmelade bestreichen, 1/3 Sahne aufstreichen. Die 12 Tortenstücke auf die Sahne legen, und diese mit dem Rest der Sahne garnieren. Nach Wunsch Puderzucker auf die Torte streuen.

Die Torte dann kaltstellen und vor dem Verzehr mit einem Sägemesser schneiden. Diese Variante ist etwas für Kirsch- und Puddingfans, die es etwas anders mögen. Man kann die Torte auch kalorienärmer machen, wenn man zum Beispiel Halbfettmargarine nimmt, und anstelle der Creme fraîche saure Sahne oder Joghurt. Für die Füllung eignet sich auch gut Süßstoff.

Der Sahneersatz hat ganz wenig Kalorien, und wenn man "richtige" Sahne möchte, kann man auch gut Cremefine zum Schlagen nehmen.