Champignonsuppe mit Wildreis

Champignonsuppe mit Wildreis

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.03.2004



Zutaten

für
2 ½ Tasse/n Reis (Wildreis), gekocht (entspricht ca. 2/3 Tasse ungekocht)
120 g Champignons, in feine Scheiben geschnitten
250 ml süße Sahne
1,2 Liter Hühnerbrühe
3 Karotte(n), gehackt
2 Stange/n Sellerie, gehackt
1 Zwiebel(n), gehackt
3 EL Sherry, trockener
1 Zweig/e Thymian
3 EL Mehl
4 EL Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Zwiebel, Sellerie und Karotten dazu geben und unter Rühren etwa 4 bis 5 Minuten dünsten, bis sie weich sind. Die Pilze dazu geben und noch weitere 2 bis 3 Minuten köcheln, bis sie Flüssigkeit abgeben.
Mehl über das Gemüse stäuben und gut unterrühren. Noch 1 Minute köcheln, dann die Brühe angießen und den Thymian zugeben. Den Deckel aufsetzen und aufkochen.
Dann die Hitze reduzieren und das Gemüse etwa 15 Minuten gar köcheln. Den Sherry angießen und noch eine weitere Minute köcheln. Dann den Topf vom Herd nehmen, die Sahne unterziehen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NIKE2046

ich habe championgcremesuppe vielleicht kann ich ja auch mit reis probieren!

10.04.2004 00:04
Antworten
veggielover

Habe das Rezept ausprobiert und es war sehr lecker! Da ich keinen Sherry hatte habe ich Weißwein genommen und statt des Wildreis Vollkornreis verwendet. Ein lecker Süppchen!

01.04.2004 01:26
Antworten
Sidhe

Oops, das hab´ ich doch glatt vergessen zu erwähnen! Aber Du hast recht: den Reis zum Schluss dazu geben (bevor Du den Sherry angießt). Da er vorgekocht ist, reicht das. Guten Appetit! Sidhe

30.03.2004 08:16
Antworten
veggielover

Und wann kommt der Reis in die Suppe, erst ganz zum Schluss?

29.03.2004 20:44
Antworten