Zitronenspaghetti mit Kräutergarnelen


Rezept speichern  Speichern

tolles, leichtes Sommergericht, schnell und einfach zubereitet, macht was her!

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (423 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.05.2011 564 kcal



Zutaten

für
350 g Spaghetti
Salzwasser
2 EL Butter
80 ml Sahne
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
2 EL Kräuter nach Wahl (z. B. Petersilie)
3 EL Parmesan
350 g Garnele(n) (TK), aufgetaut
2 EL Olivenöl
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Thymian
2 Zehe/n Knoblauch
etwas Salz und Pfeffer
n. B. Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
564
Eiweiß
30,39 g
Fett
20,37 g
Kohlenhydr.
64,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen. Das Kochwasser abseihen und den heißen Nudeln Butter, Sahne, Zitronensaft und -schale, Kräuter und Parmesan zufügen und gut vermischen. Nach Belieben Chilipulver zu den Nudeln mischen.

Die Garnelen in Olivenöl mit Rosmarin- und Thymianzweig sowie den klein gehackten Knoblauchzehen beidseitig scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln in tiefen Tellern anrichten und die Garnelen darauf setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Das_Chrissie

P.E.R.F.E.K.T! Dein Rezept habe ich 1:1 befolgt, außer dass neben der Zitrone auch noch eine Limette dran glauben musste. Der zitronig-sahnig-buttrige Geschmack der Spaghetti passt einfach perfekt zu den Garnelen, dazu der Duft von Thymian, Rosmarin und Knoblauch ... yummy! Meine mäkeligen Mitesser können leider so gar nichts mit Garnelen anfangen und mussten daher mit Kabeljau vorliebnehmen. Danke für das tolle Rezept, welches ich hiermit fest in mein Sommerrepertoire aufgenommen habe. ⭐⭐⭐⭐⭐

18.08.2020 14:19
Antworten
insider

Danke für das tolle Rezept. Das gab es bei uns gestern Abend und alle waren begeistert. Die Zitronenspaghetti schmecken perfekt, mit oder ohne Garnelen. Bei uns gab es aber trotzdem Garnelen dazu. Fünf Sterne von mir.

16.08.2020 12:21
Antworten
Opeltyp

Heute gab es das Gericht bei uns. Exakt nach Rezept zubereitet - absolut perfekt. Sofort ins Kochbuch übernommen :-) Mit Petersilie, Baslikum, Rosmarin und Thymian aus dem eigenen Kräutergarten. Die Garnelen waren gewürzte TK-Garnelen. Absolut lecker! Danke für das Rezept. 5 Sterne

11.08.2020 21:22
Antworten
soma5964

Habe dein Gericht heute nachgekocht, mangels Garnelen allerdings mit Lachs. Obwohl ich eigentlich gern selbst rum experimentiere, habe ich mich überwiegend an deine Angaben gehalten. Großes Kompliment, es war zum einen schnell gemacht und irre lecker. Der feine Zitronen - Geschmack in den Nudeln mit der Butternote und dem Parmesan ist wirklich fein. Den Lachs habe ich in Würfel geschnitten und ähnlich gewürzt, wie deine Garnelen. Auch mein Mann war begeistert und wir haben bei sommerlichen Temperaturen draußen das leckere Essen und schönen Weißwein genossen. Danke für diese tolle Idee- 5 Sterne von uns

11.08.2020 20:13
Antworten
Zuckerfee21

Ich liebe dieses Rezept! Ich habe es mit der Zeit verändert, mal aus Faulheit mal aus Mangel an Zutaten. mitlerweile mache ich es so: Garnelen mit dem Thymian/Rosmarin UND dem Ganzen Knoblauch und zwei halben Zitronen anbraten (mit der Schnittfläche nach unten) zu den Nudeln pack ich die gefrorene Italienische Kräutermischung und nur Butter und etwas Parmesan. Dann den Knoblauch und die Zitronen aus der Pfanne ausdrücken/pressen und ebenfalls dazugeben,salzen und fertig ich liebe es! 😍

11.08.2020 18:34
Antworten
coleena1960

War sehr lecker....ich habe den Parmesan weggelassen. Mit den Kräutern gibt es ein tolles Aroma !

24.06.2011 23:31
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es geschmeckt hat! Ganz ohne Käse muss ichs auch mal versuchen, bin gespannt!Danke für die Anregung! GLG Kathi

27.06.2011 10:26
Antworten
schrotti1

italiener würden auch nie zu meeresfrüchten oder krustentieren parmesan reichen, also hast du es getroffen ;) lg gabi

23.07.2014 17:22
Antworten
GourmetKathi

Aha, das ist mir zwar neu aber bitte ;-) GLG Kathi

28.07.2014 09:34
Antworten
alf1958

Das stimmt. Ich habe viele italienische Freunde und Bekannte. Die haben geschimpft, wenn ich Käse auf "Frutti di Mare" machen wollte :)

29.07.2014 09:55
Antworten