Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.05.2011
gespeichert: 73 (0)*
gedruckt: 900 (5)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.12.2006
8.199 Beiträge (ø1,81/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Nudeln, auch Vollkorn
1/2  Salatgurke(n), ca. 250g
Gewürzgurke(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n), ca. 5-6 Stück
1 kleine Paprikaschote(n), Farbe egal
250 g Fleischsalat
150 g Joghurt, Fettstufe egal
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
1 Prise(n) Zucker
1/2 TL Senf, mittelscharf

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Gemüse gut abwaschen, trocken tupfen und putzen (Paprika von Kernen befreien, Lauchzwiebeln von Wurzel befreien).
In einer Schüssel Joghurt mit Fleischsalat, Zucker und Senf vermengen (ich gebe hier gerne auch etwas Gurkenwasser hinzu).

Gurke sowie Saure-/Gewürzgurken und Lauchzwiebeln in feine Scheiben schneiden. Paprika in feine Streifen schneiden.
Alles in die Schüssel geben und gut umrühren.

Nudeln bissfest kochen, dauert je nach Sorte 10-12 Minuten.
Abschrecken und noch warm in die Schüssel geben.
Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß nach eigenem Geschmack würzen und alles gut miteinander verrühren.
Salat gut abgedeckt, am besten im Kühlschrank, mind. 1 Stunde ziehen lassen, am besten aber über Nacht.
Schmeckt sofort, aber auch am nächsten Tag.

Bitte nach eigenem Ermessen würzen, da jeder doch einen anderen Geschmack hat.
Ich verwende gerne Vollkornnudeln, man kann aber auch ganz normale oder selbst gemachte verwenden!