Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.05.2011
gespeichert: 39 (0)*
gedruckt: 818 (7)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.01.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 ml Sahne
Vanilleschote(n)
50 g Zucker
2 Blätter Gelatine, weiße
  Für die Sauce:
100 g Zucker
3 EL Wasser
100 ml Sahne

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Panna Cotta die Vanilleschote aufschneiden und das Mark rauskratzen, die Sahne mit Zucker, dem Vanillemark und der leeren Schote langsam aufkochen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Wenn die süße Vanillemilch kocht, den Topf von der Platte nehmen und die leicht ausgedrückte Gelatine unter Rühren darin auflösen. Alles in kalte Schälchen füllen und mindestens 4 Stunden kaltstellen, am besten über Nacht in den Kühlschrank.

Für die Karamellsoße den Zucker mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen, bis es langsam braun wird (Achtung, geht schnell, wenn‘s anfängt, sich zu verfärben!). Dann die Sahne zufügen und unter Rühren weiterköcheln, bis es die gewünschte Konsistenz hat.

Wenn die Soße doch zu dunkel geworden ist, einfach mit 1 - 2 Schuss Sahne "verdünnen", sie schmeckt sonst sehr herb. Die Soße am besten erst kurz vor dem Servieren zubereiten!

Die Panna Cotta ganz kurz in ein heißes Wasserbad stellen und dann mit einem Messer den oberen Rand lösen. Nun einen Dessertteller umgekehrt auf das Förmchen stellen und beides zusammen umdrehen, langsam das Schälchen anheben. Jetzt können Sie die noch warme/heiße Karamellsoße darüber geben und ggf. rundum damit verzieren.

Dieses Dessert hat viele Kalorien, liegt aber nicht schwer im Magen.