Bewertung
(173) Ø4,36
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
173 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.05.2011
gespeichert: 2.408 (7)*
gedruckt: 7.877 (21)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.11.2010
1.626 Beiträge (ø0,59/Tag)

Zutaten

350 g Hackfleisch, fettreduziert oder Rinderhack
1 TL Fett
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Tomatenmark
350 g Brechbohnen, frisch oder TK
1/4 Liter Fleischbrühe
 TL Bohnenkraut, getrocknet, gerebelt
1/2 TL Guarkernmehl oder Stärkemehl, in etwas Wasser angerührt
 etwas Maggi oder Worcestersoße
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 450 kcal

Das Hack im Fett krümelig braten. Die Zwiebelwürfel zugeben, glasig dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Jetzt Bohnen und Bohnenkraut in die Pfanne geben. Mit Brühe aufgießen und in etwa 15 Min. nicht zu weich köcheln lassen, evtl. Brühe ergänzen. Mit der Stärke binden.

Bei Verwendung von Guarkernmehl (=Johannisbrotkernmehl, kohlenhydratfrei), muss man es mit Quirl in die abgekühlte Masse seihen, damit es nicht klumpt! Bis zum Abbinden nochmals kurz aufkochen lassen. Abschließend mit Maggi abrunden.

Dazu Salzkartoffeln reichen.