Bohnen-Hack-Ragout


Rezept speichern  Speichern

geht auch mit Lammhack oder Gulaschfleisch, dauert aber länger

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (196 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 25.05.2011 450 kcal



Zutaten

für
350 g Hackfleisch, fettreduziert oder Rinderhack
1 TL Fett
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Tomatenmark
350 g Brechbohnen, frisch oder TK
¼ Liter Fleischbrühe
TL Bohnenkraut, getrocknet, gerebelt
½ TL Guarkernmehl oder Stärkemehl, in etwas Wasser angerührt
etwas Maggi oder Worcestersoße

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Hack im Fett krümelig braten. Die Zwiebelwürfel zugeben, glasig dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Jetzt Bohnen und Bohnenkraut in die Pfanne geben. Mit Brühe aufgießen und in etwa 15 Min. nicht zu weich köcheln lassen, evtl. Brühe ergänzen. Mit der Stärke binden.

Bei Verwendung von Guarkernmehl (=Johannisbrotkernmehl, kohlenhydratfrei), muss man es mit Quirl in die abgekühlte Masse seihen, damit es nicht klumpt! Bis zum Abbinden nochmals kurz aufkochen lassen. Abschließend mit Maggi abrunden.

Dazu Salzkartoffeln reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nilani

Ich habe die doppelte Menge Brühe genommen und zusätzlich mit Ras El Hanout gewürzt, super lecker 🤤

25.09.2021 19:58
Antworten
Wonnypony

Ich liebe dieses Rezept, super lecker und schnell zubereitet mit wenigen Zutaten. Schmeckt mir einmal aufgewärmt am nächsten Tag am besten ☺

08.07.2021 20:01
Antworten
DarkShieldMaiden

Der Hammer! In Ermangelung frischer oder RK Bohnen hab ich welche aus der Dose genommen. Statt Bohnenkraut Majoran sonst alles nach Rezept. Jetzt lass ich die Soße reduzieren und muss dann nicht mehr abbinden. 5 Sterne von mir!

21.08.2020 18:55
Antworten
Apfelstruderl

Sehr lecker, besonders wenn man am Schluss noch gekochte Bandnudeln unterrührt. 🥰

23.01.2020 16:59
Antworten
heidrulle

Sehr lecker und schnell gemacht.

04.11.2019 13:28
Antworten
laurinili

Hallo, ein sehr leckeres und schnelles Bohnengericht. Jederzeit ausbaufähig zum Bsp. mit Tomaten (finde ich das das gut zusammen passt). Kartoffeln oder Kartoffelbrei als Beilage passt hervorragend. LG Laurinili

23.11.2012 09:01
Antworten
blacky278

Sehr lecker, ich hab auch noch Feta dazu gegeben und dann gab es Kartoffeln dazu. War echt sehr lecker. LG blacky278

26.12.2011 15:33
Antworten
LuzieLiesel

Hallo blacky, dass es geschmeckt hat, freut mich! Bei mir wird es diese Woche wieder gemacht - wir köönten uns auch reinsetzen! LG Luli

26.12.2011 17:01
Antworten
kristalla

Hallo, ein sehr leckeres Rezept. Schnell zubereitet und unkompliziert. Das kommt jetzt öfter auf den Tisch. LG, Kristalla

17.08.2011 08:06
Antworten
megaturtle

Hi habe mich nicht ganz an dein Rezept gehalten, sondern noch 2 Tomaten in Würfeln und einen Block Feta auch in Würfeln dazu gegeben. Schmeckt einfach super. LG und danke für die Anregung

24.07.2011 19:05
Antworten