Hauptspeise
Rind
Europa
Deutschland
Schmoren
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Sauerbraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 202 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.11.2001



Zutaten

für
1 ½ kg Rindfleisch (Rinderschmorbraten)

Für die Marinade:

½ Liter Rotweinessig
¾ Liter Wasser
2 Zwiebel(n)
1 Möhre(n)
8 Wacholderbeere(n)
5 Pimentkörner
10 Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
4 Gewürznelke(n)
1 EL Salz
1 EL Zucker

Außerdem:

2 EL Butterschmalz
2 EL Tomatenmark
125 g saure Sahne
n. B. Brotrinde (Schwarzbrot)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Tage 2 Stunden 30 Minuten
Den Essig mit gut 3/4 l Wasser in einen Topf gießen. Das Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit den Gewürzen, Salz und Zucker in das Essigwasser geben. Den Sud 5 Min. kräftig durchkochen und abkühlen lassen. Das Fleisch waschen und in den Sud legen, es muss ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein. Zugedeckt 3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen und jeden Tag einmal wenden.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 180 °C) vorheizen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Rundum mit Pfeffer würzen. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten kräftig anbraten. Die Marinade durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Das Gemüse mit anrösten und das Tomatenmark hinzufügen. Mit der Hälfte des Sudes ablöschen und den Braten zugedeckt im Ofen ca. 2 Stunden schmoren, zwischendurch wenden und etwas Sud nachgiessen. Nach 1 Stunde Brotkanten dazulegen.

Den Braten herausnehmen. Bratenrückstände am Rand des Bräters ablösen, die Sauce durch ein Sieb gießen und die saure Sahne unterrühren. Den Sauerbraten aufschneiden. Sauce extra dazureichen.

Dazu schmecken Thüringer Klöße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Ein Sauerbraten mit einer tollen Sauce und das Fleisch wird butterzart. Ein schönes Rezept. LG Petra

31.05.2020 12:30
Antworten
omaskröte

Hallo, sehr lecker Sauerbraten mit Rotkohl mit Kartoffeln. Danke für das Rezept. LG Omaskröte

01.04.2020 18:59
Antworten
BlackCat70

Der Braten hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe ihn vor dem anbraten mit Senf bestrichen und habe vor dem aufgießen etwas braunen Rohrzucker karamellisieren lassen. Sonst nach Rezept.

29.03.2020 23:58
Antworten
sunshine_franzi

Ich habe das Rezept heute zum ersten Mal probiert und muss sagen, es war mega lecker! 5 Sterne von mir!!!

29.03.2020 14:20
Antworten
rose_1956

Ein sehr leckeres Rezept...das Fleisch war wunderbar zart😋😋😋 Vielen Dank für das tolle Rezept Lg. Rose

30.10.2019 13:53
Antworten
kpreusse

Ich hatte schon seit Jahren keinen Sauerbraten mehr gegessen. Früher hat diesen häufig meine Oma gekocht. Als ich dieses Rezept gelesen habe, dachte ich: Trau dich einfach! Meine Familie war begeistert. Gibt es jetzt wieder öfter. VG, kpreusse

17.09.2004 10:55
Antworten
McStay

Absolut lecker !!!! Nach wochenlangem Wunsch mal wieder Sauerbraten zu essen, war dies das perfekte Rezept !!!! Wird auf jeden Fall wiederholt. Grüße McStay

05.07.2004 11:55
Antworten
naschkatze65

Nach dem Fränkischen Sauerbraten habe ich nun auch endlich dieses Rezept probiert... Ohne viel Worte zu machen ... der Sauerbraten ist super geworden. Alle waren rundum begeistert. Das Fleisch war sooo zart und die Sauce ... hmmmm :-))) Vielen Dank für das Rezept LG naschkatze

26.04.2004 07:04
Antworten
Sugar04

Heute gabe es den Sauerbraten einmal nach diesem Rezept und es war sehr lecker. Die Soße war klasse. LG Sugar

22.02.2004 13:30
Antworten
evalima

War der lecker!!! Für´s Fleisch brauchte man kein Messer, so zart und die Soße war zum "Tellerablecken". Grüße, EvaMaria

06.01.2002 17:12
Antworten