Beilage
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mangoldravioli

selbst gemachte Ravioli mit leckerer Mangold - Frischkäse - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 24.05.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Mehl
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
2 EL Wasser, warm
etwas Öl

Für die Füllung:

150 g Mangold, gekocht
150 g Frischkäse
50 g Parmesan, gerieben
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Mehl, Ei, Salz, Öl und Wasser zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.

Den gekochten Mangold mit Frischkäe, Parmesan und dem Ei mischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Masse sollte nicht zu flüssig sein, damit das Füllen einfacher ist.

Den Teig mit einem Nudelholz möglichst dünn, ca. 1-2 mm, ausrollen.
Mit Hilfe eines Glases Kreise aus dem Nudelteig ausstechen, vorsichtig ca. einen EL Füllung darauf geben, den Teig in der Mitte zusammen klappen und die aufeinander liegenden Ränder mit einer Gabel zusammen drücken.

Die gefüllten Ravioli werden dann in sprudelnd kochendem Wasser ca. 10 Minuten gekocht.

Dazu passt entweder eine selbst gemachte Tomatensoße oder eine helle Käsesoße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heloho

Hallo, ja man kann die Ravioli einfrieren! Die rohen Ravioli auf ein Brett legen und íns Tiefkühlfach, wenn sie hart sind, kann man sie problemlos in Gefrierbeutel füllen. Sind dann etwa 4 Monate haltbat. Gefroren ins salzwasser geben und ca 2-3 Minuten länger kochen lassen. Die Hilfe kommt zwar SPÄTER aber für´s nächste mal. LG Heloho

12.10.2014 08:21
Antworten
mehlwaage

Hallo finde diese Rezept sehr interessant habe jede Menge Mangold im Garten ,meine Frage kann man diese Maultaschen auch vorrichten und roh einfrieren? Wäre toll wenn es funktionieren würde.Hat jemand Infos für mich? LG Mehlwaage

20.07.2014 12:56
Antworten
Fiammi

Hallo, ein sehr gutes Rezept. Hab Quadrate gemacht. Hab gleich eine größere Portion zubereitet und in die Fülle ein wenig feine Semmelbrösel dazugegeben. Ciao Fiammi

19.10.2013 11:52
Antworten