Backen
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Tarte
Vorspeise
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Lachs - Spinat - Tarte

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 24.05.2011



Zutaten

für
200 g Mehl
150 g Butter
250 g Quark
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Muskat
500 g Blattspinat (TK)
50 g Räucherlachs
30 g Emmentaler, gerieben
Fett für die Form
evtl. Butter
evtl. Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Ruhezeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 105 Min.
Aus Mehl, Butter, Quark, Eiern und den Gewürzen möglichst kalt einen mürbeähnlichen Teig herstellen, ausrollen und in eine runde, gefettete Form geben, dabei die Ränder ebenfalls mit Teig auskleiden. Ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den nicht zu fein gehackten Spinat und den Räucherlachs, in Streifen geschnitten, auf den Teig geben. Wer keine Kalorien zählen muss, kann auch noch Butterflöckchen oder Schmandkleckse draufsetzen.

Mit Käse bestreuen und 30 Minuten bei ca. 200°C backen. In tortenartige Stücke schneiden und Tomatensalat dazu servieren.

Anmerkung der Redaktion: Die Mehlmenge wurde von 70 g auf 200 g angepasst, damit sich ein knetbarer Teig ergibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Die Mehlmenge wurde von 70 g auf 200 g angepasst, damit sich ein knetbarer Teig ergibt. Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

28.04.2017 19:28
Antworten
Koch Eckhard

Das erste Mal in meinem Leben, das ich flüssigen Teig ausrollen soll. Mehlmenge deutlich zu gering

28.04.2017 10:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Mengenangabe beim Mehl kann nicht stimmen. Der Teig ist viel zu weich und klebt. Habe mehr Mehl dazu getan, dann ging es.

28.10.2013 16:52
Antworten