Kaiserlicher Unfug


Rezept speichern  Speichern

Kaiserschmarrn für die Singleküche - Abwasch: nur eine Pfanne, Zeit: 5 min.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

1 Min. simpel 24.05.2011 734 kcal



Zutaten

für
1 Ei(er)
1 ½ EL Zucker
80 g Mehl
1 EL Butterschmalz
50 ml Milch
n. B. Puderzucker, Zimt-Zucker oder Kompott

Nährwerte pro Portion

kcal
734
Eiweiß
17,24 g
Fett
33,46 g
Kohlenhydr.
90,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Minute Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Minuten
Alle Zutaten außer dem Fett in eine beschichte Pfanne geben. Hitze auf höchste Stufe schalten und die Masse verkleppern. Wenn es beginnt fest und breiig zu werden und es beginnt zu bruzzeln, das Butterschmalz zufügen. Unter dauerndem Rühren und Zerdrücken großer Klumpen mundgerechte Krümelstücke herausbraten. Bei gewünschtem Bräunegrad Herd ausschalten und den kaiserlichen Unfug servieren. Nach Bedarf mit Puderzucker, Zimt-Zucker oder Kompott.

Das Ganze wird fluffiger als man denkt! Geschmacklich anders als Kaierschmarrn, aber sehr lecker und mit wenig Zeitaufwand gemacht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bek33

Ich bin mit dem Rezept leider nicht gut zurechtgekommen, es wurden nur harte Bröckchen... ich hatte alle Zutaten in einer Schüssel verrührt und dann in die heiße Pfanne gegeben, später das Fett dazu. Vielleicht war das falsch? Ich kann mir nicht vorstellen, alles unverrührt in die heiße Pfanne zu kippen und erst da zu verrühren, oder klappt das tatsächlich? GlgB

24.01.2018 08:06
Antworten
zwergenwerke85

Diese Variante hat mich gereizt und ich wollte es ausprobieren. Hat mir ganz gut geschmeckt und wenn es wirklich mal sehr schnell gehen muss, würde ich es nochmal machen. Puderzucker kam drüber. VG Zwergenwerke

17.01.2018 19:59
Antworten
yvonneJL

Super schnelle Variante zum herkömmlichen Kaiserschmarrn. Uns hat es geschmeckt! Danke für dieses schnelle und einfache Rezept!

30.11.2017 13:32
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, uns hat es ganz lecker geschmeckt. Anders als "normaler Kaiserschmarrn", aber schnell gemacht. LG Isy

05.07.2015 17:38
Antworten
Mäuslichkeit

... mal eben kaiserlich geunfugt. Hab noch Schokorosinen dazu und lass es mir jetzt zusammen mit frischen Erdbeeren schmecken. Danke dafür!

20.06.2015 17:29
Antworten
cscheler

Hallöle single Mädl möchte nur ein SUPER hinterlassen und ich habe die höchsten Sterne zur Bewertung ausgewählt! Da ich gerade beim Kochen von Babygläschen für unsere Kleine war, wollte ich mir nebenbei etwas schnelles, leckeres und süßes machen...und was sag ich PERFEKT!!! Kann es nur zum nachmachen anpreisen!! Da ich u.a. Nektarinen Kompott als Gläschen gemacht habe war es eine super Sache. Auch habe ich die Brombeermarmelade die ich noch nebenbei gemacht habe dazu versucht und es war immer noch TOP! Danke für das Rezept was echt ein Single ohne Aufwand machen kann und eben lecker ist :-) ... na gut war ;-)

06.08.2013 15:59
Antworten
FortunaBroetchen

Hallo, hab das Rezept auch mal ausprobiert und muss sagen das es echt lecker schmeckt :-))

14.04.2012 16:31
Antworten
maho2nd

Hallo, schönes Rezept. Kann noch empfehlen etwas Zitrone mit rein zu tun. Die Säure macht das ganze noch lecherer.

12.02.2012 17:35
Antworten