Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
Fisch
Frühling
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Pappardelle mit Bärlauchcreme und Räucherlachs

à la garten-gerd

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.05.2011



Zutaten

für
200 g Bandnudeln, Pappardelle oder andere
150 g Räucherlachs, in Scheiben
2 EL Bärlauch -Paste, ca. ODER:
50 g Bärlauch, frisch
1 m.-große Zwiebel(n)
20 g Butter
20 g Mehl
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 TL, gestr. Zucker
n. B. Pfeffer, bunt, aus der Mühle
n. B. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Lachs in Streifen schneiden. Falls frischer Bärlauch verwendet wird, diesen kalt abwaschen, trocken tupfen und fein hacken.
Die Nudeln nach Anweisung al dente kochen.
Gleichzeitig die Zwiebel in der erhitzten Butter glasig dünsten. Dann das Mehl darin anschwitzen, nach und nach mit Brühe und Sahne ablöschen und kurz aufkochen lassen. Unter Umrühren und leichtem Köcheln die Bärlauchpaste oder den frisch gehackten Bärlauch dazu geben. Mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Bei Bärlauchpaste kann man meist auf Salz verzichten, da diese selbst schon genug enthält. Falls die Sauce zu dünn ist, einfach etwas einkochen lassen.
Die Nudeln abgießen, mit ca. 3/4 der Lachsstreifen vermengen und auf Tellern anrichten. Mit der Bärlauchcreme übergießen und den restlichen Lachs darüber verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.