Fleisch
Vorspeise
kalt
Backen
warm
Party
einfach
Fingerfood
Snack
Resteverwertung
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pizza-Schnecken

mit Hack und Salami

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 20.05.2011 4271 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
1 Würfel Hefe, (oder 1 Tüte Trockenhefe)
250 ml Milch
2 EL Öl
1 Prise(n) Zucker
Salz

Für den Belag:

400 g Hackfleisch
2 Ei(er)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 kleine Paprikaschote(n), fein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Scheibe/n Salami, (ca. 70 g)
250 g Käse, geriebener
2 kleine Tomate(n), entkernt und fein gewürfelt
80 g Tomatenmark
2 EL Olivenöl
Paprikapulver, edelsüß
Thymian
Oregano
Majoran
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
4271
Eiweiß
217,92 g
Fett
228,16 g
Kohlenhydr.
330,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Aus den Teigzutaten einen Hefeteig bereiten, gehen lassen. Zu einem Rechteck ausrollen (ca. 30 x 40 cm).
Tomatenmark mit Olivenöl, Thymian und Oregano verrühren und auf dem Teig verstreichen. An einer breiten Seite einen Rand frei lassen.
Die restlichen Zutaten, aber nur 1 Ei und nur 100 g Käse, dazu geben, gut verkneten (Tomaten erst zum Schluss untermengen).

Die Hackmischung auf dem Tomatenmark verteilen (Rand wieder beachten, sonst quillt alles beim Aufrollen raus).
Teig von der breiten Seite, ohne den freigelassenen Rand, her aufrollen. Die Rolle in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech etwas platt drücken.
Mit 1 verquirlten Ei bestreichen, mit 150 g geriebenem Käse bestreuen.
Bei 190° Umluft ca. 18-20 Minuten backen. Ergibt ca. 26 Schnecken.

TIPPS: der Teig lässt sich gut auf einer Silikon-Backmatte in den angegebenen Maßen aus- und aufrollen. Die Schnecken lassen sich sehr gut einfrieren. Sie müssen danach nicht zwingend aufgebacken werden, sie schmecken auch kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, vielen Dank für das Rezept, ich habe sie einmal mit normalem Mehl und einmal mit glutenfreiem Mehl gemacht. Hat super geklappt und waren sehr lecker. Da man ja nur ein Bild hochladen kann, nahm ich das mit dem glutenfreien Mehl. Dann kann man sehen wie toll die auch damit wurden. LG Anita

25.03.2015 15:01
Antworten
meerjungfrau

Hallo Anita, man darf nur noch 1 Bild hochladen? Das waren doch eigentlich immer 3. Was hast Du denn für glutenfreies Mehl verwendet? Eine Mischung? Bin schon aufs Foto gespannt. VG -meerjungfrau-

25.03.2015 16:25
Antworten
vera95

Ich habe die Pizzaschnecken diese Tage Abends gemacht. Dazu gabs ein bisschen Kräuterquark. War super lecker und auch relativ wenig Arbeit, zumal wenn man es mit fertigem Pizzateig macht. Und satt amchen die auch. Einfach ein tolles Rezept.

17.07.2013 13:51
Antworten
twinsmama2005

Hallo, habe die Pizzaschnecken heute mittag fuer meine Kids gemacht.es hat ihnen sehr lecker geschmeckt.Die Schnecken wird es bestimmt noch ofeter geben.von uns 5 Sterne. LG KAtrin

05.03.2013 17:57
Antworten
Eiskimo

Hallo, uns hat es gut geschmeckt. Auch kalt in der Schulbrotdose waren die Schecken gern gesehen. LG Eiskimo

23.10.2012 10:07
Antworten
klane_maus

Heyy mich würde interessieren wie lange sie sich halten (kühlung leider auch net gut möglich) lg tina

05.06.2011 10:37
Antworten
milka59

Hallo tina, da ja Gehacktes drin ist,zwar gebacken, aber da bin ich immer sehr vorsichtig,gerade wenn es so warm ist,würde ich sie am nächsten Tag nicht mehr essen.Wie gesagt,ich bin da sehr vorsichtig.Mache doch einfach die halbe Menge wenn du nicht so viele brauchst. Liebe Grüße Milka

05.06.2011 15:13
Antworten
gabipan

Hallo! Bei uns gab es heute diese wirklich äußerst leckeren Pizza-Schnecken. Für den Teig habe ich aber nur 1/2 Würfel Hefe genommen (der Teig ging auch so wunderbar auf) und mit 1 Tl. Kräutersalz und meinem Basilkum-Chili-Knoblauch-Öl gewürzt. Tomaten und Paprika hatte ich keine frischen, deshalb kamen 3 eingelegte Piri Piri, eingel. getr. Tomaten und etwas Tomatenmark stattdessen rein und statt der Salami (die mag ich so gar nicht) eine würzige Paprika-Knoblauch-Wurst. Thymian u. Oregano habe ich sowohl viel frischen als auch etwas getrockneten genommen, aber keinen Majoran. Ich habe 2 Blech mit 20 Schnecken herausbekommen (aus etwas über 45cm Länge) und vorhin habe ich dann noch ein kaltes Teil gekostet - hat auch sehr gut geschmeckt! LG Gabi

02.06.2011 15:47
Antworten
meerjungfrau

Hallo Gabi, DANKE für den Kommentar und natürlich die dagelassenen *chen! OIch habe auch nur einen 3/4 Würfel Hefe genommen, das kann man aber so nicht eingeben. Gut zu wissen, dass auch ein halber Würfel reicht. LG -meerjungfrau-

03.06.2011 11:41
Antworten
meerjungfrau

Hallo, die Matte von Lurch hat die richtigen Maße, die von Tupperware ist zu quadratisch. GUTEN APPETIT! -meerjungfrau-

26.05.2011 16:26
Antworten