Clam Chowder


Rezept speichern  Speichern

Amerikanische Muschelsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 27.03.2004



Zutaten

für
250 g Jakobsmuschel(n), tiefgekühlte
300 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochende
200 g Zwiebel(n), milde
250 g Schweinefleisch (Schweineschulter)
100 g Speck, mild geräucherter durchwachsener
25 g Butter
½ TL Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
½ Liter Rinderbrühe, kräftige
¼ Liter Milch
200 g Schlagsahne
2 Spritzer Tabasco
1 EL Petersilie, gehackte (glatte)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Muscheln auftauen, abspülen und abtropfen lassen. Kartoffeln und Zwiebeln schälen, Fleisch abbrausen und trocken tupfen. Alles knapp 2 cm groß würfeln, die Corails der Muscheln jedoch nur halbieren.
Den Speck fein würfeln und in einem Topf in der Butter glasig braten. Die übrigen Zutaten lagenweise einschichten und jeweils mit Salz und reichlich Pfeffer würzen. Den Topf während des Einschichtens hin und wieder rütteln, damit sich alle Zutaten gut verbinden.
Brühe, Milch und Sahne angießen und den Topf mit fest aufgelegtem Deckel in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen (Gas: Stufe 3) stellen. Alles in etwa 25 Minuten garen; die Kartoffeln sollen noch leicht stückig sein.
Mit Tabascosauce würzen und mit Petersilie bestreut in dem Topf servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mangofrucht76

lecker!

11.03.2010 21:32
Antworten
feinschmeckerbäuchlein

hallo, ich liebe clam chowder und hab sie in canada ganz oft gegessen. ist mir aber nicht aufgefallen, daß da fleisch drin war. gehört das wirklich darein ? leckere grüße sabine

03.02.2005 13:45
Antworten
Kathy36

Hallo schinderhannes, oh, wie lecker, diese suppe habe ich immer gern in USA Florida gegessen. Rezept ist gespeichert. LG Kathy

27.03.2004 08:06
Antworten