Backen
Dessert
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dünner Apfelkuchen oder Apfelauflauf mit Streusel

Mürbeteigboden mit Apfelmus in einer Auflaufform

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 18.05.2011



Zutaten

für
150 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Zucker
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter oder Margarine

Für den Belag:

n. B. Apfelmus oder Apfelkompott (Menge nach Wunsch)

Für die Streusel:

150 g Butter oder Margarine, zerlassen, abgekühlt
100 g Zucker
200 g Mehl
1 Msp. Zimtpulver
n. B. Marzipanrohmasse, geraspelt
n. B. Nougat oder Schokolade, geraspelt, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Mehl und Backpulver mischen, Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter zugeben. Alles zu einem Mürbeteig verkneten. Diesen dann 30 Minuten kaltstellen.

Für die Streusel Mehl, Zucker und Zimt mischen, und unter Rühren die zerlassene Butter einlaufen lassen. Einen krümeligen Streuselteig anrühren. Ich benutze dafür immer die Schaumschläger meines Mixers. Das dauert zwar etwas, aber der Teig wird schön krümelig und locker.

Den Mürbeteig dünn ausrollen, sodass er in eine mittlere Auflaufform oder auf einen Springformboden passt, einen kleinen Rand dabei formen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Wer mag, kann Marzipanrohmasse und/oder Nugat bzw. Schokolade auf den Boden raspeln. Die Menge richtet sich nach dem persönlichen Geschmack. Apfelmus oder Kompott auf dem Boden verteilen, und dann die Streusel einstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen, bis die Streusel schön knusprig und goldbraun sind. Die Zeitangabe ist eher ungenau und richtet sich nach dem Backofen. Jeder muss das selber ausprobieren, um so den optimalen Kuchen/Auflauf zu bekommen.

Dazu Vanilleeis oder Vanillesoße oder die hier öfter aufgeführte "Falsche Schlagsahne" servieren. Schmeckt wirklich toll und eignet sich für Naschkatzen auch als süßes Hauptgericht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.