Schwedischer Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern

Originalrezept mit Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.05.2011 650 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), kleine (z. B. "Annabelle")
200 g Räucherlachs
1 m.-großer Apfel (z. B. Braeburn)
3 m.-große Gewürzgurke(n)
4 EL Miracel Whip Balance
1 EL Salz und Pfeffer
Pfeffer
1 EL Zucker
1 Bund Dill, frischer oder 25 g TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Die Kartoffeln waschen und mit Schale kochen. Wenn Sie kleine Kartoffeln verwenden, die keine Augen oder Triebe haben können Sie die Schale nach dem Kochen dran lassen und halbieren oder vierteln die Kartoffeln (je nach Größe). Wenn die Kartoffeln geschnitten sind, Salz (bitte nach und nach zuführen und zwischendurch abschmecken!), Zucker und Pfeffer (je nach Bedarf verwenden) über die Kartoffeln geben.

Danach Gurken und Apfel in Würfel schneiden und zufügen. Zum Schluss den Lachs grob zerteilen, den gehackten oder gefrorenen Dill zugeben und mit Miracle Whip vermengen. Sie können anstatt Miracle Whip auch Schmand oder Mayonnaise verwenden. Bekömmlicher ist der Salat aber fettreduziert.

Der Salat ist ideal zu Silvester, Ostern, als leichte Hauptmahlzeit oder für ein Buffet geeignet. Das Ganze kann sofort gegessen werden, mit noch warmen Kartoffeln, schmeckt aber besser, wenn der Salat vorher 3 Stunden im Kühlschrank durchzieht. Vor dem Anrichten bei Bedarf nachwürzen, da die Kartoffeln sehr viel Salz aufnehmen.

Tipp: Kleine Kartoffeln gibt es meistens lose zu kaufen. Da Kartoffeln vom Ursprung her eher klein wachsen, sind die kleinen Sorten oft besser im Geschmack und haben eine bessere Qualität.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

el-Stefano

Vielen Dank für eure schönen Bilder und positiven Kommentare. Ich poste hier schon lange nichts mehr, aber wenn ihr schöne kostenlose Rezepte wollt, schaut gerne auf arnokocht.wordpress.com vorbei! Viel Spaß :-)

25.06.2016 11:56
Antworten
Ms-Cooky1

Mmmhh, sehr lecker. Mit der Zuckermenge war ich erst skeptisch, schmeckte aber sehr gut. Zudem gab ich noch 4EL Gurkenwasser hinzu. Gab es heute zum EM-Spiel Schweden - Irland. Danke für dieses Rezept!

13.06.2016 20:13
Antworten
dimü50

Hey Stefan, Der Kartoffelsalat schmeckt Super. Habe nur Miracel Whip durch selbstgemachte Majonaise ersetzt. L G Dieter

28.10.2014 18:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hei Stefan, das wäre mir sehr recht ;) Nur zu! Der Sommer hat erst begonnen. Grüße von Andrea

22.06.2012 19:27
Antworten
el-Stefano

Heja Andrea, vielen Dank für den netten Kommentar. Ich freue mich sehr wenn es schmeckt. Vielleicht versuche ich mich irgendwann auch mal an einer Smörgastarta. Hej da, Stefan

22.06.2012 16:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hei, el-stefano, hab' vielen Dank für den leckeren Kartoffelsalat. Er passte hervorragend zu unserem Mittsommerfest zu vielen Fischspezialitäten, Mandeltorte, Erdbeeren und Köttbullar ;) Ich habe mich sogar an den Zucker gewagt und bin froh darüber. Liebe Grüße von Andrea

22.06.2012 13:22
Antworten