Eier oder Käse
Fleisch
Gemüse
Kartoffel
Party
Resteverwertung
Salat
Schnell
Studentenküche
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leichter Radieschensalat

mit Joghurt und Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.05.2011



Zutaten

für
3 Bund Radieschen, ca. 35-40 Stück
10 Kartoffel(n), klein bis mittelgroß
3 Ei(er)
150 g Joghurt, egal welche Fettstufe
3 Scheibe/n Wurst, egal welche, geht auch ohne
etwas Salz und Pfeffer
Paprikapulver
EL Essig
1 Prise(n) Zucker
1 TL Senf, mittelscharf
4 Lauchzwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Zuerst Eier und Kartoffeln kochen.
Eier ca. 10 Minuten, sollten hart gekocht sein, Kartoffeln je nach Größe 20-35 Minuten (zwischendurch einfach immer mal anstechen um zu testen ob sie durch sind).
Eier und Kartoffeln abkühlen lassen.

Nun die Radieschen vom Grün und der Wurzel befreien und waschen. In feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
Lauchzwiebeln ebenfalls von der Wurzel befreien und säubern und in feine Ringe schneiden. Ebenfalls in die Schüssel geben.

Nachdem die Eier und die Kartoffeln abgekühlt sind, diese pellen bzw. schälen.
Eier vierteln und fein schneiden, Kartoffeln entweder ganz lassen oder halbieren und in feine Scheiben schneiden. In die Schüssel geben.

Nun Joghurt, Essig, wenn man möchte fein geschnittene Fleischwurst oder andere Wurst (lecker sind auch fein geschnittene Wiener), Salz, Pfeffer und Paprika nach Geschmack, die Prise Zucker und den Senf hineingeben und alles vorsichtig unterheben.
Natürlich kann man das alles auch als erstes in die Schüssel geben und vermengen.

Salat am besten gut 1-2 Stunden ziehen lassen, bei Bedarf nochmal nachwürzen.

Leichter Salat für warme Tage.
Schmeckt auch mit Reis oder Nudeln.

Wer keine Eier mag, kann diese auch weglassen, oder mit Gurke oder saurer Gurke ersetzen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Teufels-Küche1310

Sehr lecker und leicht! Tolles Rezept- mal ohne Mayonnaise.

30.04.2018 16:34
Antworten
kocho

Genau der richtige Salat für diesen heißen Tag !! Habe noch ein bißchen Gewürzgurkenwasser und Schnittlauch beigefugt-lecker !!! LG Karin

02.08.2011 13:29
Antworten