Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.05.2011
gespeichert: 1.030 (2)*
gedruckt: 3.599 (10)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,74/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
90 g Knäckebrot, z. B. Roggenknäcke
75 g Butter, zerlassen
  Für die Creme:
4 Blatt Gelatine
2 Handvoll Kräuter *
300 g Joghurt, Vollmilchjoghurt
200 g Frischkäse, z. B. Rahm- oder Doppelrahmstufe
1 Spritzer Zitronensaft
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer, o. a. Gewürze **
  Für die Dekoration:
 n. B. Kräuter, (Blättchen) sowie essbare Blüten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Gelatine etwa 5-7 min in etwas kaltem Wasser einweichen. Dann die Gelatine tropfnass in einem Topf bei sehr milder Hitze unter Rühren auflösen (auf keinen Fall kochen!) und in eine Schüssel geben. Zunächst nur etwa 2 EL Joghurt unterrühren, dann den restlichen Joghurt und den Frischkäse zur Gelatine geben, alles glatt rühren und kalt stellen.

Inzwischen die Kräuter waschen, abtrocknen. Die "Mengenkräuter" wie Schnittlauch, Giersch, Petersilie, Schnittknoblauch, Frühlingszwiebeln oder so eher gröber hacken und die "Würzkräuter" wie Minze, Melisse, Estragon oder so eher fein hacken, damit sich die kleine Menge dennoch gut in der Creme verteilt und dann später nichts hervorschmeckt. Dann die Kräuter zur Creme geben, diese recht pikant abschmecken, da die Gelatine etwas Würze "schluckt" und wieder kalt stellen.

Knäckebrot fein zerbröseln, mit flüssiger Butter mischen und als Boden in eine kleine Springform (18-20 cm Durchmesser) drücken. Creme auf den Boden streichen und für mind. 3-4 h (besser 7-8 h) in den Kühlschrank stellen. Dann die Torte nach Wunsch dekorieren.

Diese Torte kann man z. B. mit einem bunten und knackigen Salat als etwas anderes Abendessen servieren - oder auch (in kleineren Stückchen) als Vorspeise, Snack oder so.

* Ich nehme z. B. 1 Handvoll Giersch/glatte Petersilie, je 1 Bündelchen Schnittlauch und Schnittknoblauch sowie je 1 Stängel Melisse und Krause Minze. Man kann aber ganz nach persönlichem Geschmack auch andere Kräuter verwenden, z. B. als "Mengenkräuter" Frühlingszwiebel, Dill oder so - sowie als Würzkräuter Estragon, Gundermann oder was man eben mag und hat. Wer mag und hat, kann auch noch einige farbige Blüten(blätter) unter die Creme heben.

** Ich schmecke die Creme manchmal auch gern mit ein wenig Schabzigerklee, etwas Cumin, ein paar Chiliflocken, ein wenig Bertram oder so ab.